DIY Flexicase unter Rücksitzbank

  • Hallo,


    wie manche vielleicht schon gesehen haben, nenne ich seit 2 Wochen einen Twingo Electric mein Eigen. Zum Glück stand der schon so beim Händler, nur eine Kleinigkeit hätte ich gerne dazu konfiguriert: die Ablagen unter den Rücksitzen, da hier meines Erachtens nach ohne sonst Platz verschwendet wird. Den neu gewonnenen Platz würde ich gerne für Warndreieck, Warnwesten, ggf. Schukoladekabel nutzen. Aus verschiedenen Richtungen habe ich nun gehört, dass die Ablagen leider nicht nachrüstbar sind. Daher hier meine DIY-Vorgehensweise (ja ich hab auch Spaß am basteln :)) Vielleicht ermutigt euch mein Bericht ja, mal eure Lösungen zu präsentieren.


    1. Teilerecherche:

    Welches Netz passt als Abtrennung dahin? --> ProPlus 1xAblagenetz elastisch 302x169cm kunststoff (Affiliate-Link) bestellt

    Wie befestigen? --> Pro Seite sind drei Löcher am Blech der Rücksitzbank an die man adaptieren kann. Schrauben M4 (für das Netz) und Kunststoff M5+Mutter (an der Rücksitzbank) in schwarz bestellt.


    2. Maß nehmen und Schablonen

    Netz mit Pappschablonen und dem Amazon-Netz ans Auto angepasst, Maße Löcher, Höhen, Breiten etc. gemessen und fotografiert.


    3. CAD Konstruktion

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte...

    CAD.PNG


    4. Probedruck in weiß (später schwarz) auf Low Budget 3D-Drucker und Probeeinbau

    Leider ist der alte Drucker recht klein, sodass die Modelle mehrmals zerstückelt werden mussten, aber zum Anpassen und korrigieren reichts

    20210428_152925.jpg20210428_152940.jpg20210428_153040.jpg


    5. Ungenauigkeiten korrigieren (der Teppichboden ist ne ganz schöne Hügellandschaft...) und ein bisschen Radien, Fasen und "Design"

    --> done


    6. Finaler Druck der Fahrerseite in ABS schwarz --> t.b.d.


    7. Druck der spiegelsymmetrischen Beifahrerseite --> t.b.d



    Ich werde berichten, wie es weitergeht, wenn ich wieder Zeit habe weiter zu basteln :D



    Gruß


    Markus

    ""
  • Sehr interessante Lösung.

    Meinem Twingo fehlen die Fächer auch. Ich habe mich mit selbstklebendem Klettband und sinniger Packtechnik ganz gut arrangiert.

    Den seitlichen Eingriff (von der Tür aus) brauche ich da für Klappspaten + Handfeger (Winterequipment). Klappspaten mit dem Griff voran passt da super unter die Rücksitzbank.

    Muss die seitliche Verkleidung so weit nach hinten ragen oder wäre ein verkürztes Design auch möglich? Oder bin ich der Einzige mit einem Klappspaten im Auto?

  • Sehr interessante Lösung.

    Meinem Twingo fehlen die Fächer auch. Ich habe mich mit selbstklebendem Klettband und sinniger Packtechnik ganz gut arrangiert.

    Den seitlichen Eingriff (von der Tür aus) brauche ich da für Klappspaten + Handfeger (Winterequipment). Klappspaten mit dem Griff voran passt da super unter die Rücksitzbank.

    Muss die seitliche Verkleidung so weit nach hinten ragen oder wäre ein verkürztes Design auch möglich? Oder bin ich der Einzige mit einem Klappspaten im Auto?

    So sehr ich eine Vorliebe für Klappspaten (habe 1x BW-Modell und einen ganz kompakten von Ebay) habe, aber im Auto mitnehmen wollte ich bislang noch nicht. :D

    Wo kommst du her, dass du das im Winter brauchst?


    Das Seitenteil könnte direkt nach der Metallstruktur der Rückwand enden, aber wenn man es verlängert, dann bis ganz hinten, da ich dort unter dem Teppich einhake.

    Ich wollte da eher "rutschige" Sachen lagern, wie Verbandskasten oder so, daher brauch ich das halb geschlossen.

  • Hallo Markus,


    tolle Sache. Magst du die STL-Dateien hier der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Es gibt ja immer mehr Bastler, die auch Zugang zum 3D-Druck haben.


    LG

    Roman

    Beste Grüße
    Roman


    Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein.

  • Natürlich, das hab ich vor, sobald ich weiß, dass es passt.


    Werde das ganze dann mit kleiner Anleitung auf Thingiverse anlegen, dann hat es jeder zugänglich.

  • scheint wirklich interessant zu werden.

    Sieht auf jeden Fall besser aus als alles mit Klettband an der Rückseite der Rücksitzbank zu befestigen - wo es dann ständig im Weg ist und unaufgeräumt aussieht.

    Also einen Klappspaten habe ich im Winter auch immer dabei, genauso wie Handfeger und für alle Fälle eine Decke...

    Intens TCe 90 EDC, Facelift, Faltdach, Pyrenees-Weiß
    Du glaubst, ich bin klein, lieb und nett - bööser Fehler! :evil:

  • So sehr ich eine Vorliebe für Klappspaten (habe 1x BW-Modell und einen ganz kompakten von Ebay) habe, aber im Auto mitnehmen wollte ich bislang noch nicht. :D

    Wo kommst du her, dass du das im Winter brauchst?

    Eigentlich aus dem Flachland. :)
    Normalerweise hab ich noch nie einen Klappspaten benötigt, aber diesen Winter lag auch in der Lausitz mal etwas mehr Schnee und der Winterdienst setzt hier keine neuen Maßstäbe wie meine neue Kollegin aus Bayern völlig entgeistert feststellte (Zitat: "Da bin ich anderes gewöhnt.") . Mein erstes Auto mit ASR und das dazu nicht abschaltbar. Da hab ich dann doch lieber passendes Werkzeug dabei, bevor ich nicht mehr aus Parklücken und dergleichen herauskomme.
    Im Sprinter gehörte der Klappspaten bei uns zur Standardausrüstung - nicht umsonst. ;) Mein Starthilfekabel an Bord hab ich selbst auch noch nicht benötigt, dafür andere.


    Das schwarze Druckobjekt sieht richtig gut aus.

    Gut, dass ich auch jemandem mit einem 3D-Drucker kenne...

  • Die Info, man könne die Abllage unter der Rückbank nicht nachrüsten, ist mir neu.

    Es gab doch hier schon mal ein Thema, wo sogar die Teilenummern aufgeführt waren, störend war da nur der Preis. Etwa 280 Euro für einiges an Plaste...

    SCe 70 mit Fensterkurbeln, ohne Radio.... :D

  • Also erst mal dickes Lob an den Erfinder!


    Ich hab mir auch schon meine Gedanken gemacht, wie ich das clever gelöst bekomme.

    Sobald die finale Version steht melde ich jetzt schon reges Interesse an... Drucker steht mir leider nicht zur Verfügung aber da gibts doch bestimmt ne Lösung ;-)

    Twingo Electric Intens

    Bestellung 03/21 / Lieferung voraussichtlich 08/21

  • Update:

    So, die Fahrerseite ist fertig. Das ganze Ding ist so konstruiert, dass man die drei Teile erst "vor der Hand" montiert, bevor es ins Auto kommt (da ist nämlich kaum Platz):

    threema-20210504-180617849.jpg


    Danach kommt das Konstrukt ins Auto, wird hinten am Teppich eingehakt und dann mit drei Rändelmuttern von hinten unter der Sitzbank befestigt:

    threema-20210504-180617498.jpgthreema-20210504-180617120.jpg