Tankinhalt

  • Ich denke, dass hat was mit der Entlüftung zu tun. Gleiche Problem hatte ich im Opel vor vielen Jahren.

  • ich/wir machen das so:

    Rüssel rein, arretieren, warten, wenn abschaltet raus damit und in die Säule einhängen. Bezahlen.

    Weitere Aktion oder Gedanken machen wir uns nicht, keine Ahnung was in den Tank reingeht

    Ist schon exotisch wie wir das machen, nicht für jeden empfehlenswert😁

    Gruß vom Niederrhein


    Der PePe


    PS: sorry für das OT aber es passte gerade so perfekt...

  • ich/wir machen das so:

    Rüssel rein, arretieren, warten, wenn abschaltet raus damit und in die Säule einhängen. Bezahlen.

    Weitere Aktion oder Gedanken machen wir uns nicht, keine Ahnung was in den Tank reingeht

    Ist schon exotisch wie wir das machen, nicht für jeden empfehlenswert😁

    sowas hab ich ja noch nie gehört :/ einfach nach vorschrift tanken, wo kommen wir denn da hin... ich muss gestehen, ich bin auch ein "alles was reingeht" tanker, das sorgt immer wieder für gesprächsstoff zwischen meiner gattin und mir, denn sie hat auf so aktionen auch keine lust ^^

    Twingo GT fahren ist wie fliegen, nur tiefer...

  • genau, die viertelstunde mehr für 2 liter extra hab ich auch noch... :thumbsup:

    Richtig, und die hinter einem warten, meinen man tankt einen LKW. :D

    Am Anfang hatte ich auch keine Geduld und dachte hätte den kleineren Tank. ;)

    Liebe Grüße Mimi :saint:

    Intens TCe EDC ,Facelift
    Komfort-Paket Sitz-Paket Faltdach
    16 Zoll Alus u.s.w
    Mangogelb mit 93 PS


  • Naja, 10 Liter gehen nach den ersten Klack schon noch rein. Sind immerhin 200km mehr, somit ist die verlorene Zeit beim tanken wieder drin. :thumbsup:8o

    Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
    [TCe90 mit Seniorengetriebe]

  • Mhhh also hatte gestern auch zum ersten Mal getankt und was ging rein 29 Liter , ein Balken an der Anzeige hatte noch geleuchtet , bin zufrieden , heute lange Strecke gefahren und einen Verbrauch von 4,7 gehabt , laut Computer noch 400km 😌😙😜

    Wären ja dann 900km was der kleine Schaft

  • Da muss sich der Bordcomputer irgendwo verrechnet haben.

    Sobald der letzte Balken blinkt, zeigt er keine Restreichweite mehr an. Reserve quasi. Früher waren das mal 5 Liter Rest im Tank.

    Das könnte beim Twingo auch annähernd hinkommen, ich fahre dann immer noch ein paar Kilometer. Ich tanke immer so 30 - 32 Liter (immer an der gleichen Tankstelle).

    600+ km ist mit den 35 Litern im Tank problemlos drin (bei mir lt. Bordcomputer 5,2 l/100km).

    SCe70 Experience (2017)

    R&Go mit Focal IBUS 2.1 + Focal IFR165-2

  • Ok habe jetzt den letzten Balken , wenn der blinkt muss ich tanken ? Reichweite laut Computer noch 150km bis jetzt 600 gefahren 😜

    Was macht er eco Mode ? Habe nur gemerkt er ist nickt mehr so knackig am gas

    Klima ist’s auch nickt so stark bei 32 crad draußen immer warm im Auto , Gebläse muss Stufe 3-4 sein sonst wird’s zu warm ,Mhhh Motor wärmt von hinten wahrscheinlich 😜

  • 5l Reserve kommt hin, da der Tank nicht 35l sondern 41l Volumen hat ;)

    Das ist schon etwas irreführend, wenn lediglich 35l als nutzbares Volumen angesetzt sind.
    Und was ist mit den 28l, die es laut Renault-Unterlagen auch geben muss? Bei welcher Motorisierung/Ausstattung ist die zu finden? Unterschiedliche Tanks zu verbauen macht eigentlich keinen Sinn.


    Andere Story: 66l-Tank im Citroen BX. DIe ersten 200 km hat man abgespult ohne dass die Tankanzeige zuckte. Ursprünglich gab es nur einen 52l-Tank. Bei den stärkeren (durstigeren) Motoren wurde der Tankinhalt auf 66l erhöht. - mittels 14l-Zusatztank im Verlauf des Einfüllstutzens. Der musste erst leer sein bevor der Schwimmer im Tank etwas anzeigen konnte.
    Da dachten auch Viele ihre Tankanzeige wäre nicht in Ordnung.

    SCe70 Experience (2017)

    R&Go mit Focal IBUS 2.1 + Focal IFR165-2