Der neue Renault R5

  • Was mir bei der E Mobilität nicht gefällt ist die Abhängigkeit an Rohstoffe wie Lithium. Auch die Entsorgung der Batterien ist ein großes Umweltproblem. Klar, es gibt keine Abgase und weniger Lärm. Aber nur auf Elektro zu setzen ist falsch. Und der ganze Strom muss auch erst mal produziert werden sowie die hohen Ladekapazitäten gewährleistet werden.


    Die Entwicklung von Wasserstoff und synthetisch hergestellten Kraftstoffen finde ich sinnvoll.

    ""
  • Klar, es gibt keine Abgase und weniger Lärm.

    da wiederspreche ich nur ungern, aber im aktuellen Drittelmix entstehen die Abgase nur wo anders, aber nicht NICHT. Ich persönlich halte, wie du im Abschluss schreibst, Wasserstoff / Brennstoffzelle für sinnvoller. Schaun mer ma, wie sich die Antriebstechnik entwickelt.


    Übrigens, der Verbrennermotor war ja mal eine ökologische Entwicklung, weil man weg wollte von Millionen Tonnen Pferdeäppeln. So ändern sich die Zeiten.

    Twingo GT fahren ist wie fliegen, nur tiefer...

  • Naja, E-Twingo oder auch R5 sind ja ganz gut und schön.

    Aber wir hier haben noch nicht einmal ein flächendeckendes Netz an normalen Tankstellen, von E-Ladestationen wagen wir nicht zu träumen.

    Intens TCe 90 EDC, Facelift, Faltdach, Pyrenees-Weiß
    Du glaubst, ich bin klein, lieb und nett - bööser Fehler! :evil:

  • Ich habe heute per Newsletter von Renault den e Twingo schmackhaft präsentiert bekommen. la la tralala nur 59€ incl Batterie.

    Ja über 59 Monate und eine Schlussrate von über 11 T-Euro. Anzahlung natürlich nicht vergessen.

  • Woher hast Du die Information, dass der Akku in der Zeit so abbaut?


    Edit: Renault, wie auch die meisten anderen Hersteller garantiert, dass der Akku 8 Jahre oder 160.000 km mehr als 70% Kapazität behält. (Zoë)

    Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty

    6 Mal editiert, zuletzt von wilbury ()