Batterie kaputt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batterie kaputt

      Mein Junge fährt gerade unseren Twingo. Er ist selber KFZ Mechatroniker.
      Die Batterie ist "Matsch", wie er sagt, geht gar nichts mehr.
      Und das nach gut drei Jahren?
      Wir haben den Wagen im Leasing mit Full-Service und Garantie-Verlängerung auf vier Jahre.
      Kann ich da auf Garantie hoffen oder wenigstens auf Kulanz? Was meint Ihr?

      ""
    • Für Garantie/Kulanz wird der Test von dem Renault Batterie Tester benötigt, weil dieser zu den üblichen Informationen Batterie Status/ Leistung noch den Testcode der Batterie ausdruckt. Dieser ist wichtig um den Kulanz Antrag zu stellen und bei der Garantie Abrechnung. Start-Stop Batterien, es gibt, EFB und VRLA/AGM Batterien, für dieses System. Es "muss" wieder die gleiche Batterie verbaut werden! Gibt es extra ein schreiben von Renault. Wenn nicht mehr auf Garantie läuft ist die Marke der Batterie egal. Ob EFB oder VRLA/AGM zählt. In der Regel sind EFB Batterien verbaut. Steht auf der Batterie.

    • Preise sind je nach Werkstatt/Region,unterschiedlich. Vergleichen lohnt sich. Kenne die Preise nicht. Da nur Diagnose durchführe, ist das auch ganz gut so. Weil meine Diagnose entscheidet ob Bauteile nach Betrag X Defekt sind. Habe selbst gemerkt das mich das kirre macht wenn ein Bauteil als Beispiel 2.000 € kostet und ich sage, ist kaputt. Deswegen konzentriere ich mich nur darauf und nicht wieviel was kostet

    • Also ich würde die VARTA kaufen... Die gehen für 170€. Einbau kann man auch selbst machen. Erst recht als KFZler. Ich würde bei Werkstatt den Antrag stellen lassen und nach Entscheidung handeln. Ich lass da keine Wechseln für 300€+.

      Cosmic Energy TCe 90 (getuned auf 122 PS / gemessen 119 PS), Start & Stopp - EZ 02/2016 (BJ 2015) - Km-Stand: 77.502 km (01.09.2018) :thumbsup:

    • Marco schrieb:

      Die Zweit Batterien bei Renault sind auch von VARTA mit 3 Jahren Garantie.
      Ich glaube, da liegt das Problem. Ich habe das Gefühl, dass VARTA für Renault exklusive Batterien nach Kundenspezifikationen herstellt. Irgendwie halten die nicht so lange, wie man es sich wünscht. Mein Scenic hatte nach Punkt 3 Jahren die erste Batterie inne Dutten, kein Start-Stopp. Die Banner, die er jetzt drin hat hält gut, auch im tiefsten Winter bei Laterne in der Nacht. Vorher hatte es die VARTA in der Garage schön warm und der Wagen fuhr täglich und musste keine Kurzstrecke bewältigen. Heute steht er mal 3 Wochen in Eiseskälte, bekommt 4 Kilometer und startet ohne Murren (2.0 DCi). Eine Banner mit 74Ah kostete mich 75,- Euro und 5 Minuten Einbauzeit. Ich wollte damals bei Renault eine neue Batterie mit Einbau haben, aber der Meister gab mir den guten Rat, es woanders zu versuchen (KVA über 300,- Euro). Das gebe ich an dieser Stelle gerne weiter.
      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]
    • Marco schrieb:

      Die ab Werk sind nicht von VARTA ( siehe Bild) habe mit VARTA in 23 Jahren noch keine schlechte Erfahrungen, gesammelt.
      Die von meinem Scenic war ab Werk eine VARTA. Wie üblich nach 3 Jahren defekt. Die originalen VARTA ohne Renault-Label halten länger. Deshalb meine Vermutung, dass für Renault ein eigenes Süppchen gekocht wird. Vielleicht ist das gut gemeint, aber für den Preis einfach zu kurzlebig und deutlich überteuert. Just my two cent.
      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]
    • Hallo,

      am Freitag hat meine Batterie auch den Geist aufgegeben. Garantie ist schon lange (seit 01.10.2016) rum.
      Das Auto hat einen Elektronikfehler angezeigt und ist nicht mehr angesprungen. Radio und alles lief.
      ADAC ist gekommen und gesagt es ist die Batterie, die soll ich prüfen lassen.
      Der vom ADAC hat gemeint, dass bei vielen Start-Stop-Autos die Batterien nach 3-4 Jahren kaputt gehen.

      Ich habe in einer freien Werkstatt die Batterie prüfen lassen. Das hat schon eine dreiviertel Stunde gedauert bis die Batterie geprüft werden konnte.
      Überprüfung + Batterie + Einbau +Fehler zurücksetzen = 249,- Euro.

      FÜR EINE BATTERIE!!!

      Aber jetzt läuft der Twingo wieder anstandslos.

      *******************************************************************************************
      Gruß Kukhelm

      Twingo ENERGY TCe 90 Luxe :)