Tce 110: Unterschiede zum Tce 90 und warum gibt es noch den Tce 120

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tce 110: Unterschiede zum Tce 90 und warum gibt es noch den Tce 120

      Der Twingo GT ist noch ziemlich neu und man findet nur wenige Informationen über den Motor.

      1. Er basiert auf dem Tce 90

      Der 80 kW (109 PS) starke und 0,9-Liter-Turbomotor (ENERGY TCe 110) mit einem Drehmoment von 170 Newtonmeter im Heck beschleunigt den Kleinwagen mit drei Zylindern von 0 auf 100 km/h in sportlichen 9,6s. Er ist bisher nur für den GT verfügbar und basiert auf dem ENERGY TCe 90 und hat laut Renault-Internen-Verkäufer-Prospekt folgenden Modifikationen:

      • 23 Prozent höherer Luftdurchsatz
      • 12 Prozent geringere Ansauglufttemperatur zusätzlichen Lufteinlass
      • Höhere Drehzahl des Turboladers
      • Leistungsstärkere Kraftstoffpumpe für mehr Durchsatz
      • Leistungsstärkere Wasserpumpe für bessere Kühlung
      • höhere Maximaldrehzahl von 6800 U/min
      Auf der Renault-Seiten zu den Motoren gibt es leider keine Informationen zum Tce 110:
      powertrain.renault.com/our-range/

      Besonders würde mich mal die Leistungskurve interessieren. Wer hat Informationen?

      2. Es gibt auch den Tce 120
      Was mich verwirrt ist auch, dass der Tce 110 in keinem anderen Renault/Nissan/Dacia Modell eingesetzt wird. Die anderen Modelle haben bei diesem Leistungsspektrum den 4-Zylinder Tce 120.

      Welche Gründe gibt es dafür:
      • Ist der Tce 110 zu neu, so dass er in den anderen Modellen nicht genutzt wird?
      • Ist der Tce 120 vielleicht einfach billiger, so dass man die anderen Modelle einfach günstiger anbieten kann?
      • Ist der Tce 110 der modernere Motor im Sinne, wenige Kraftstoff-Verbauch und CO2 Emmisionen?
      ""
    • Der 1.2l hat dank dem grösseren Hubraum nicht nur eine höhere Leistung, sondern auch mehr Drehmoment. Speziell letzteres ist wichtig bei schwereren Fahrzeugen. Der Vierzylinder wird aber nicht unter den Kofferraum passen, weshalb nur ein pimpen des TCe 90 blieb. Ich hatte allerdings erwartet, das die 1.0l Variante zum Zug käme.

      :thumbsup: Renault Twingo 3 TCe 90 Dynamique, Bj 01/2015 :thumbsup:
      R&Go DAB :thumbdown: mit nachgerüsteter Aktivantenne
    • Twinkle schrieb:

      Der 1.2l hat dank dem grösseren Hubraum nicht nur eine höhere Leistung, sondern auch mehr Drehmoment. Speziell letzteres ist wichtig bei schwereren Fahrzeugen.
      Der Tce 120 hat gerade mal 9 PS und 20 NM mehr als der Tce110.

      Die neuen Motoren dieser PS und Drehmomentklasse sind aber näher beim Tce 110 als beim Tce 120, d.h. weniger Hubraum und weniger Zylinder als früher:
      • Renault, Tce 110, 109 PS, 170 NM, 3 Zylinder
      • Hyundai, 1.0 T-GDI, 101 PS, 172 NM, 3 Zylinder
      • Hyundai, 1.0 T-GDI, 120 PS, 172 NM, 3 Zylinder
      • VW, 1.0 TSI, 110 PS, 200 NM, 3 Zylinder
      • Fiat, 1.0 Twinair, 105 PS, 150 NM, 2 Zylinder
      • Opel, 1.9 EDIT, 115 PS, 170 NM, 3 Zylinder


      Twinkle schrieb:

      Der Vierzylinder wird aber nicht unter den Kofferraum passen, weshalb nur ein pimpen des TCe 90 blieb.
      Das stimmt. Warscheinlich sind die Vierzylinder zu groß. Aber warum einen neuen Tce 110 entwicklen für nur ein Modell im Konzern Renault/Nissan? Das wäre ja rausgeschmissenes Geld...
    • Die 20 Nm sind schon ein Haufen.
      Aber im Grunde gebe ich dir Recht. Ich gehe davon aus, das wir diesem Motor wohl noch im Clio, Captur und Sandero begegnen werden. Zumal Renault für dessen Entwicklung ja nur die Hälfte bezahlt hat (und Daimler die andere).

      :thumbsup: Renault Twingo 3 TCe 90 Dynamique, Bj 01/2015 :thumbsup:
      R&Go DAB :thumbdown: mit nachgerüsteter Aktivantenne
    • PSA schrieb:

      Beim Smart hat ja "angeblich" Brabus den Tce 110 entwickelt :D
      Die Twingo und Smart Motoren stammen alle von Renault:
      auto-motor-und-sport.de/news/r…im-vergleich-8527243.html

      Den Brabus gibt es aber ausschließlich mit Doppelkupplungsgetriebe. Er ist von 0 auf 100 langsamer, hat aber eine höhere Endgeschwindigkeit.

      Daimler ist aber sicherlich finanziell und ingeneurmäßig beteiligt...
    • Immerhin scheinen die Tce basierte Twingo im Vergleich zum Sce keine Russpartikeldreckschleudern zur sein, siehe:

      autobild.de/bilder/ranking-sov…er-aus-5775766.html#bild9
      und
      sueddeutsche.de/auto/renault-t…als-diesel-sind-1.2410865

      Tce 90 und 110 haben eine Saugrohreinspritzung. Modelle mit Direkteinspritzung haben ein Russproblem, so dass diese bestimmt demnächst einen Filter brauchen. Vermutlich bleiben die Twingo tce dann verschont...

    • Und was steht da "Die Preise für einen Brabus Ultimate 125 starten bei 49.980 Euro für die geschlossene Variante und bei 52.800 Euro für das Cabriolet. Insgesamt werden nur 125 Exemplare gefertigt."
      Und das für nur 15PS mehr =O

      Soviel sind 125 PS aus 0,9l auch nicht. Wenn ich den Audi S3 sehe 310 PS aus 2,0l könnte ich ja noch bis 140 PS aus 0,9l :thumbup:

      Vielleicht doch noch einen Twingo R.S. 8o

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PSA ()