Fehler P0300 Lambdasonde?

  • Hallo,


    ich bräuchte mal eine Einschätzung von euch. Unser Kleiner, Bj 2015, fing letzte Woche an unrund zu laufen. Ist man ja eigentlich gewohnt beim Kaltstart, aber das war dann doch auffälliger, ausgeprägter. Motorkontrollleuchte fing dann auch noch an zu blinken. OBD zeigte zuerst die Fehler P0300 und P0301. Zündkerzen sind in Ordnung. Zündspulen habe ich zum Test getauscht, um auszuschließen. Danach Fehler gelöscht. Nach kurzer Fahrt wieder blinken der Motorkontrollleuchte, war ja klar;-). OBD zeigt nur den Fehler P0300. Deutet das auf die Lambdasondenproblematik, vor dem Kat, hin? Was denkt ihr?


    Grüße

  • ... ergänzen möchte ich noch, dass ich ein Lowbudget OBD Diagnosegerät verwendet hab. Keine Ahnung wie konkret und zuverlässig die Dinger sind. Wichtig ist vielleicht noch, dass ich vor 2 Wochen die Batterie gewechselt hab. Viel falsch machen kann man da ja nicht. Oder soll ich in der Richtung nochmal kontrollieren wegen möglicher elektronischer Probleme? ...Kann ich mir aber irgendwie gerade nicht vorstellen.

  • Hallo Manni,


    deine Leidensgeschichte kenne ich. Beim T3 meiner Gattin war auch erst die Batterie fällig, danach ruckelnder Motorlauf, was durch neue Software nicht behoben wurde, dann Kontrollleuchte und letztlich Lambdasonde.

    Leider wiss ich nicht, welche der beiden, muss ich nochmal nachfragen. Aber, seitdm fluppt der Wagen und es macht wieder richtig Spass damit zu fahren

    Twingo GT fahren ist wie fliegen, nur tiefer...

  • Ich werde nach Arbeit mal versuchen mit einer vernünftigen App ein Diagramm mit Lambdawerten anzeigen zu lassen. Alternativ einfach mal nur den Stecker von der Sonde ziehen und schauen, was für Fehler angezeigt werden.

  • Bei meinem Problem mit der Lamdasonde kam beim Beschleunigen eine gut sichtbare schwarze Wolke aus dem Auspuff und der Motor ging nach einigen km in den Notlaufmodus. Das sollte ohne OBD feststellbar sein ;)

    Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty

  • Weiterer Zwischenbericht. Mit der Diagrammsuche kam ich in der Kürze nicht klar. Während ich an den Einstellungen rumgespielt hab, lief der Kleine schon... extrem holprig und stank stark nach Benzin. Ich bin dann doch schnell zu meinem praktischen Versuch über gegangen. Zunächst den Fehler gelöscht. Stecker von der Regelsonde gezogen und siehe da, er lief gefühlt normal. Eine kleine Runde gedreht, ca. 5 km. Ich würde sagen "alles gut". Motorkontrollleuchte ging nicht an. Das spricht doch sehr für den Wechsel der Lambdasonde.

  • Hier mein kurzer Schlussbericht. Aufgrund des etwas laienhaften Ausschlussprinzips von mir habe ich die Regellambdasonde gewechselt. Das Kostenrisiko war gering und schlussendlich hat die Reparatur sogar zum Erfolg geführt. Er läuft wieder absolut rund - auch im Kaltzustand wesentlich besser. Die alte Lambdasonde war total eingerust (P.S. gerade mal km Stand 44.000!) . Der Wechsel ansich war jetzt nicht so prickelnd. Hinterer Stoßfänger musste komplett ab und auch dann war nicht sonderlich viel Platz zum arbeiten. Die Lambdasonde war natürlich auch schön fest gebacken/eingerostet. Aber mit ein paar zarten Hammerschlägen kam ich dann doch zum Ziel.