Nachrüstung Radio und Lautsprecher bei T3 mit Radiovorbereitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachrüstung Radio und Lautsprecher bei T3 mit Radiovorbereitung

      Hallo zusammen,
      bei dem SCe65 möchte ich Radio und Lautsprecher nachrüsten. Dazu habe ich ein paar Fragen und hoffe auf Eure Tipps:
      1. Kennt jemand die genaue Pin-Belegung des verbauten Renault-Steckers? Ich habe zwar einen Renault-Iso-Adapter besorgt, jedoch hat mir ein Mitarbeiter bei Mediamarkt dringendst davon abgeraten einen im Internet gekauften Adapter zu verwenden. Angeblich würde es ständig passieren, dass Autos in Flammen aufgehen, weil falsch angeschlossene Radios von Laien eingebaut werden. Auch meinte er, dass selbst wenn das Radio funktionieren würde, es nach einer Woche sein könnte, dass der Wagen nicht mehr anspringt. Das würde angeblich bei BMW so sein. Einfach mal ein Radio nachrüsten, das ginge heutzutage nicht mehr. Ich dachte, ich nehme mir das zu Herzen und checke die Belegung.
      2. Im Einbauschacht befinden sich zwei FAKRA-Antennenstecker ind weiß und braun. Worin besteht der Unterschied?
      3. Der vorhandene Stecker hat bereits Lautsprecherkabel. Weiß jemand wo die wieder rauskommen? Ich vermute in den Vordertüren, dort konnte ich jedoch nichts erspähen, ohne die komplette Verkleidung abnehmen zu müssen.
      4. Wie lässt sich die Türverkleidung demontieren?
      5. Lassen sich jede beliebigen 165er Lautsprecher in die Türen einbauen? Benötige ich in jedem Fall einen Adapterring? Sollte ich besser ein T3 Komplettset kaufen oder lässt sich ein Lautsprecher auch mit ein bisschen Bastelgeschick in der Tür befestigen?

      Ein Radio habe ich schon: es handelt sich um ein älteres Silvercrest mit Bluetooth. War im alten Auto eingebaut. Der Wagen ist brandneu und ist nur die Spar-Basis-Version eines Autos ohne alles. Selbst die Fenster muss man kurbeln...

      Vielen Dank an alle, die zu der einen oder anderen Frage ein bisschen helfen können. Ich möchte ja nicht gleich den Versicherungsschutz oder Garantie wegen fahrlässigen Eingriffs in die heilige Bordelektronik verlieren.

      Christian aus KielRadiovorbereitung.jpg

      ""
    • Chrchrchr schrieb:

      Hallo zusammen,
      bei dem SCe65 möchte ich Radio und Lautsprecher nachrüsten. Dazu habe ich ein paar Fragen und hoffe auf Eure Tipps:
      1. Kennt jemand die genaue Pin-Belegung des verbauten Renault-Steckers? Ich habe zwar einen Renault-Iso-Adapter besorgt, jedoch hat mir ein Mitarbeiter bei Mediamarkt dringendst davon abgeraten einen im Internet gekauften Adapter zu verwenden. Angeblich würde es ständig passieren, dass Autos in Flammen aufgehen, weil falsch angeschlossene Radios von Laien eingebaut werden. Auch meinte er, dass selbst wenn das Radio funktionieren würde, es nach einer Woche sein könnte, dass der Wagen nicht mehr anspringt. Das würde angeblich bei BMW so sein. Einfach mal ein Radio nachrüsten, das ginge heutzutage nicht mehr. Ich dachte, ich nehme mir das zu Herzen und checke die Belegung.
      Selten so einen Blödsinn gehört...Sorry. (Das ein BMW nicht anspringt nach einem Radiowechsel ist sogar bekannt. Das OEM-Radio ist im CAN-Bus mit drin und sollte vorher rausprogrammiert werden. Wenn man das nicht macht, wird der Ausbau vom CAN-Bus quasi als Diebstahl gewertet und legt somit das Auto lahm)

      Wenn du so einen Adapter hast, dann kannst du den auch verwenden und das Radio wird dann auch funktionieren. Den Elektro-Aldi-Verkäufern kann man meist nicht vertrauen, da sie eher Verkäufer als Techniker sind (gibt Ausnahmen).

      Alternativ wende dich mal an einen lokalen CarHifi-Laden (z.B. ATS-Sell, Eckernförder Str. 275, 24119 Kronshagen) und lass dich dort beraten. Mag sein, dass du dort 'nen Euro mehr zahlst, aber du wirst deutlichst kompetenter bedient und hast auch einen besseren Ansprechpartner, wenn's nicht so läuft, wie du dir das vorstellst.


      2. Im Einbauschacht befinden sich zwei FAKRA-Antennenstecker ind weiß und braun. Worin besteht der Unterschied?
      Da die Twingos für alle mögliche Ausstattungsvarianten vorgerüstet sind, befinden sich auch diverse Antennen an Board. Die Anschlüsse sind für Radio, Handy, Navigation. Wenn du einen Antennen-Adapter für dein Radio kaufst, wird nur einer der beiden passen, da die Stecker unterschiedlich codiert sind.

      3. Der vorhandene Stecker hat bereits Lautsprecherkabel. Weiß jemand wo die wieder rauskommen? Ich vermute in den Vordertüren, dort konnte ich jedoch nichts erspähen, ohne die komplette Verkleidung abnehmen zu müssen.
      Die Kabel kommen in der Tat in der Tür raus. Sie enden in einem Stecker (passend für OEM-Lautsprecher), welcher festgeclipst ist, damit er nicht klappert. Da musst du dann die komplette Türverkleidung abnehmen und die Schutzfolie vorsichtig entfernen.

      4. Wie lässt sich die Türverkleidung demontieren?
      Entweder suchst du mal auf Youtube (ARS24.de hat da so einige Anregungen) oder fragst bei einem lokalen CarHifi-Händler. ggf kann dir auch der Freundliche sagen, wie das geht. Auf jeden Fall wirst du Ersatzclipse brauchen, da einige brechen werden.

      5. Lassen sich jede beliebigen 165er Lautsprecher in die Türen einbauen? Benötige ich in jedem Fall einen Adapterring? Sollte ich besser ein T3 Komplettset kaufen oder lässt sich ein Lautsprecher auch mit ein bisschen Bastelgeschick in der Tür befestigen?
      Schau dir mal dieses Komplettset an: HERTZ bei Amazon oder HERTZ Premium bei Amazon


      Ein Radio habe ich schon: es handelt sich um ein älteres Silvercrest mit Bluetooth. War im alten Auto eingebaut. Der Wagen ist brandneu und ist nur die Spar-Basis-Version eines Autos ohne alles. Selbst die Fenster muss man kurbeln...
      Vielleicht solltest du auch über ein neues Radio nachdenken... gute Radios z.B. Pioneer mit BT, MP3, USB gubt es auch schon für unter 90€.


      Vielen Dank an alle, die zu der einen oder anderen Frage ein bisschen helfen können. Ich möchte ja nicht gleich den Versicherungsschutz oder Garantie wegen fahrlässigen Eingriffs in die heilige Bordelektronik verlieren.

      Christian aus KielRadiovorbereitung.jpg

      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC ohne nennenswertem Drehmoment

      • Bastuck Twin E

    • Hallo,
      ich bekomme in ca. 8 Wochen auch einen SCe65.
      Beim Thema "Radio nachrüsten" wurde berichtet, dass bereits Lautsprecher in den Vordertürverkleidung verbaut sind. Trifft das auch auf den aktuellen SCe65 mit Radiovorbereitung zu?
      Hat jemand ein neues Autoradio verbaut und kann es empfehlen?
      Welche Adapter für die Lenkradfernbedienung, Radio- und Antennen und ggfs Blende wurden benötigt?
      Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    • Angeblich würde es ständig passieren, dass Autos in Flammen aufgehen, weil falsch angeschlossene Radios von Laien eingebaut werden.

      Das passiert z.B. dann, wenn Leute dicke Schaltverstärker in ein Auto einbauen und zu dünne Kabel und/oder falsche/fehlende Sicherungen verwenden.

      Bei einem Schaltverstärker braucht man mindestens 8mm Kabel, das direkt an der Batterie mit einem geeigneten Sicherungsblock ansetzt. Die Sicherung muss deshalb so nah an die Batterie, weil sonst das Kabel bis zur nächsten Sicherung bei Überlastung abbrennt. Und ja, dann brennt ein Auto tatsächlich ab.

      Das war schon immer so.

      Auch meinte er, dass selbst wenn das Radio funktionieren würde, es nach einer Woche sein könnte, dass der Wagen nicht mehr anspringt.

      Das passiert z.B. dann, wenn ein Autohersteller Zünd- und Dauerplus entgegen der ISO-Norm vertauscht. Das zeigt sich immer dann, wenn das Radio z.B. nach ein/ausschalten seine Sender alle verloren hat oder ständig an gewesen ist.

      Und ja, dann springt ein Auto, wenn es denn ein paar Tage mal steht nicht mehr an.

      Das war schon immer so.

      jedoch hat mir ein Mitarbeiter bei Mediamarkt dringendst davon abgeraten einen im Internet gekauften Adapter zu verwenden


      Quark.

      älteres Silvercrest mit Bluetooth

      Mit dem Radio brauchst Du dann aber keine Angst vor China-Adaptern mehr zu haben :D


      aktuellen SCe65 mit Radiovorbereitung zu?

      Welche Adapter für die Lenkradfernbedienung,

      Hat denn die reine Radiovorbereitung schon eine Lenkradfernbedienung?