Vibrationen im Innenraum

  • Moin,


    ich habe bei meinem Twingo leider meistens spürbare Vibrationen, die besonders gut im Gesäß zu spüren sind. Meistens so ab 70-90 km/h. Im Lenkrad ist nichts zu spüren, der Motor kann's auch nicht sein, da auskuppeln nichts verändert. Es muss also höchstwahrscheinlich eine Ursache irgendwo im Bereich Räder und Fahrwerk sein.


    Räder habe ich kürzlich neu auswuchten lassen, die waren angeblich auch nicht perfekt gewuchtet. Gebracht hat das aber nicht so viel, es vibriert immer noch. Also entweder immer noch nicht richtig ausgewuchtet, oder eine andere Ursache.


    Oft ist das eine periodisch an- und wieder abschwellende Vibration, so als würde da alle paar Sekunden was in Eigenresonanz geraten. Deshalb meine Frage, ob da irgendwelche Probleme mit Verschleiß bekannt sind, zum Beispiel Dämpfer oder Lagerbuchsen.


    Reifen/Räder sind von 2019 und sollen laut Reifenhändler in Ordnung sein. Allerdings weiß ich nicht, wie lange das Auto vorher gestanden hat, bevor ich es gekauft habe. Ich habe den Twingo jetzt seit 2 Monaten. Reifen: Vredestein Quatrac 5 Ganzjahresreifen mit derzeit ca. 42tkm


    Ich habe am Montag einen Termin in der Werkstatt, dass die sich das mal anschauen. Vielleicht hat trotzdem jemand eine Idee, was da los sein könnte. Wäre jedenfalls schön, wenn ich nicht immer mit einem Vibrator unterwegs wäre ;)


    Gruß Tilo

    Gruß Tilo


    Twingo 3 Intens Tce 90 EZ 04/2019

    R5 GTR EZ 11/1989

    Einmal editiert, zuletzt von Kielfisch ()

  • Hmmm , Radlager wäre aber arg früh. Außerdem kann ich keine unnormalen Geräusche feststellen.


    Manchmal fühlt es sich auch mehr wie ein nervöses Nachschwingen nach Fahrbahnunebenheiten an, so als wäre ein Stoßdämpfer total hinüber. Würde ich momentan aber auch nicht drauf wetten, da das Fahrverhalten soweit in Ordnung ist, wenn man mal von der Empfindlichkeit bei Seitenwind absieht, was ja wohl leider normal ist.

    Gruß Tilo


    Twingo 3 Intens Tce 90 EZ 04/2019

    R5 GTR EZ 11/1989

  • Moin,


    hier ne kurze Rückmeldung. Ich war gerade in der Werkstatt, dort wurde das Auto auf der Bühne untersucht und eine Probefahrt gemacht. Demnach läuft vorne zumindest ein Reifen nicht ganz rund. Ansonsten gibt es keinerlei Auffälligkeiten. Der Mechaniker geht deshalb stark davon aus, dass es an der Bereifung liegt, sieht jedoch keinen unmittelbar akuten Handlungsbedarf, dafür ist das nicht schlimm genug.

    Gruß Tilo


    Twingo 3 Intens Tce 90 EZ 04/2019

    R5 GTR EZ 11/1989

  • Kann das eventuell auch das elektronische Stabilitätsprogramm sein, dass vielleicht aufgrund falscher Reifendimensionen gerade bei höheren Geschwindigkeiten anspricht?


    Oder ggf. auch eine lockere Unterbodenverkleidung oder Radhausschale, die dann durch den Wind beginnt zu flattern?


    …einfach nur noch ein Paar Denkansätze von mir. Drücke die Daumen, dass der Fehler gefunden wird.

    Twingo TCe90 Luxe mit Sportpaket und Soundpaket :D
    NAP fürs Ohr :saint:

  • Das glaube ich eher nicht, die Werkstatt hat sich ja gerade das Auto angesehen und auch gefahren. Lose Teile machen außerdem meistens auch Geräusche und da ist nichts zu hören. Soweit ich es gesehen habe, haben die Reifen die korrekten Abmessungen 165/65 R15 und 185/60 R15.


    Wie ich schon schrieb, hat die Werkstatt als Diagnose einen Reifen mit unrundem Lauf festgestellt, das klingt bezüglich der Vibrationen auch einigermaßen plausibel.

    Gruß Tilo


    Twingo 3 Intens Tce 90 EZ 04/2019

    R5 GTR EZ 11/1989