Standlicht geht nach kurzer Zeit von selber aus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Standlicht geht nach kurzer Zeit von selber aus

      Ist das eigentlich normal, dass das Standlicht nach einigen Minuten von selber ausgeht?

      Klassisches Szenario: es ist ist dunkel, kein Parkplatz vor der Haustüre und die schweren Getränkekisten sollen in die Wohnung. Das Auto also in der zweiten Reihe abgestellt und ...

      • Schalter auf Standlicht gedreht
      • Motor aus
      • Kofferraum auf, Getränkekisten raus und Kofferraum wieder zu
      • dann das Auto noch mit der Fernbedienung verriegelt
      Nach dem Verriegeln ist das Standlicht definitiv noch eine Zeitlang an. Komme ich aber nach ca. 3-5 Minuten wieder aus dem Haus, dann ist das Standlicht (meistens) aus.

      Mit anderen Worten: das Auto steht eine Zeitlang ohne Beleuchtung in der zweiten Reihe.

      PS: es handelt sich um einen Twingo 3 Parisienne, TCE90, Automatik, Baujahr 2018.
      ""
    • Nun ja ,dafür ist Standlicht ja nicht vorgesehen. Führerschein ist ja schon ein wenig her, da hies es noch für solche Zwecke einzig erlaubte Beleuchtung ist das Parklicht. Also das einseitige meist durch Blinkerhebel einschaltbare Licht. Das darf auch bei abgezogenen Schlüssel nicht ausgehen.

      Also geh ich mal von "falscher" Anwendung :thumbsup:

    • Tom-Tiger schrieb:

      ...Also das einseitige meist durch Blinkerhebel einschaltbare Licht. Das darf auch bei abgezogenen Schlüssel nicht ausgehen....
      Aha, meist ja aber beim T3, zumindest unserem, gibt es kein Parklicht.

      TO, das Standlicht ist und bleibt an wenn wir den Wagen mit Standlicht an parken
      Gruß vom Niederrhein

      Der PePe

      PS: sorry für das OT aber es passte gerade so perfekt...
    • Bei meiner Mercedes B-Klasse von 2011 ist es auch so. Ist das Licht oder das Standlicht noch eingeschaltet und ich ziehe den Schlüssel, schließe ab und gehe weg, dann deaktiviert das Auto irgendwann alles.
      Hat mir auch immer geholfen. Sonst wäre öfters mal die Batterie leer gewesen am nächsten Tag.

      Beim Twingo noch nie ausprobiert, da ich den Hebel auf "Auto" stehen habe.

    • t-legiaw schrieb:

      Ist das eigentlich normal, dass das Standlicht nach einigen Minuten von selber ausgeht?

      Klassisches Szenario: es ist ist dunkel, kein Parkplatz vor der Haustüre und die schweren Getränkekisten sollen in die Wohnung. Das Auto also in der zweiten Reihe abgestellt und ...
      • Schalter auf Standlicht gedreht
      • Motor aus
      • Kofferraum auf, Getränkekisten raus und Kofferraum wieder zu
      • dann das Auto noch mit der Fernbedienung verriegelt
      Nach dem Verriegeln ist das Standlicht definitiv noch eine Zeitlang an. Komme ich aber nach ca. 3-5 Minuten wieder aus dem Haus, dann ist das Standlicht (meistens) aus.

      Mit anderen Worten: das Auto steht eine Zeitlang ohne Beleuchtung in der zweiten Reihe.

      PS: es handelt sich um einen Twingo 3 Parisienne, TCE90, Automatik, Baujahr 2018.
      Wer das Auto verlässt, der parkt.... und parken in zweiter Reihe ist verboten, kostet Bußgeld...

      Ich denke da ist das mit dem Licht aus auch kein Problem mehr... Nichts desto trotz sollte natürlich ein Standlicht funktionieren...

      Gruß Zillertaler66

    • Nun ja, nach dem mit scheinbarer Kompetenz verfassten Kommentar eines
      Moderators am Samstag konnte ich mir eine bissige Bemerkung nicht verkneifen. Werde mich bemühen ;)

      Herzliche Grüße
      gklein . . . . . . . . . . . . . . (Twingo SCe70 weiß mit "nichts" :thumbsup: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gklein ()