Aktiv-Subwoofer aus dem Thread R&Go und Aktivsubwoofer, komplett vorkonfiguriert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Aktiv-Subwoofer aus dem Thread R&Go und Aktivsubwoofer, komplett vorkonfiguriert

      Hallo Leutes,

      als „Mecaline“ habe ich mich hier im Forum eine zeitlang umgetrieben. Nun ist mein Twingo nicht mehr da und ihr habt vielleicht Interesse an meinem Zubehör: dem Aktiv-Subwoofer und meinem Dachträger.

      Fange ich an mit meinem Aktivsubwoofer aus dem meinem Einbau-Thread „R&Go und Aktivsubwoofer“. Es ist der Pioneer TS-WX210A. Da der Sub aus dem Thread stammt, ist der gesamte Kabelbaum komplett vorkonfiguriert für den T3. Ich braucht ihn also bloß anhand des Threads einzubauen. Alle Verbindungen, Stromdiebe und Sicherungen sind komplett vorbereitet. Einige Folien auf dem Sub sind noch drauf, etliches Originalmaterial ist noch einfoliert (habe ich nicht gebraucht). Ist aber alles dabei.

      DSC02176.JPG

      • Radio ausbauen
      • Kabelbaum zwischen Radio und Original- Kabelbaum stecken (weiße Stecker/Buchsen) und Kabel durch den Radioschacht nach unten fallen lassen
      DSC02178.JPG
      • Radio einbauen und Kabel unter dem Handschuhfach zur Beifahrerseite und dann der Tür entlang nach hinten verlegen.
      • Sub unter die Rücksitzbank Beifahrerseite legen. Sitzt mit den Klettbändern bombenfest und unsichtbar dort. Ganze Rückbank uneingeschränkt nutzbar.
      • Strom und Masse noch weiter nach hinten an der Rückenlehne außen vorbei zur Beifahrer-Kofferraum-Seite legen und dort an Strom und Masse anschließen.
      DSC02177.JPG
      • Fernsteuerung vom Sub kann unter dem Teppich in den Becherhalter der Rückbank gelegt und bedient werden. Ich habe später einfach die Schraube vom Becherhalter gelöst, den Halter hochgezogen und die Fernsteuerung darunter gelegt.
      Mit der Fernbedienung lassen sich superbequem Übergangsfrequenz, Pegel und Phase einstellen. Der Sub ist somit für alle Geschmäcker nutzbar. Für den Techno-Bummer genauso wie für Mainstream und Rock. Der Klang im Auto verbessert sich super damit. Auch die Räumlichkeit wird viel besser.



      Ich hätte gerne 100,00€ für den kompletten Sub inkl. Versand per DHL-Paket innerdeutsch und Paypal F&F oder Vorkasse.

      Privatverkauf, keine Gewähr, keine Sachmittelhaftung, keine Rücknahme.
      ""
    • Schade, dass ich zu spät bin :(

      Aber Frage an dich @Mecaline2... warst du sehr zufrieden mit dem Sub in Kombination mit den Serienlautsprechern?
      Also mich interessiert wie zufrieden zu jetzt nach ca. 3 Jahren Benutzung damit warst? Möchte bei uns nämlich jetzt auch ein bisschen basteln in der Richtung. In anderen Bereichen habe ich ja schon genug gebastelt :P

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70
      - Klang&Klima
      - AHK von MisterDotCom (750 kg Anhängelast (un-)gebremst; 50/70 kg Stützlast)
      - Thule SquareBar Dachträger
      - Autohome Maggiolina AirTop Dachzelt (54 kg)
      - Rücksitzbank ausgebaut
      - Kofferraum-Campingausbau aus Holz

    • Ja, ich war da sehr zufrieden mit. Es ist schon so (also zumindest habe ich das so empfungen) wie ich es in den Texten schreibe. Die Räumlichkeit wird viel besser und der Klang ist einfach runder und voller. Ich bin jetzt nicht so´n Techno-Jünger sondern höre eher Rock, Soul und Mainstream, aber da fand ich das trotz Werksradio und Werkslautsprechern vorne deutlich besser. Auch meine Frau fand das so.

      Mir hat hat gefallen, dass man ohne große Türbasteleien und Dämmung recht einfach so eine Verbesserung hinbekommen kann. Und ich kann mit der Fernbedieungung sogar rgelen, wann und wie ich will (so irgendwann hat man auch so den einen Standard, den man halt auch drinlässt). Das ist immer schon der Vorteil eines Sub gewesen, dann man ihn variabel ans Frontsystem anpassen kann.

      Naja, und der Sub hier verschwindet tatsächlich völlig unsichtbar unter der Rückbank. Und da können dann weiterhin Leute sitzen und die Lehne kann auch um wie gewohnt. Merkt man halt nix von.

    • Ja, ich hatte überlegt Links und rechts unter die Vordersitze jeweils einen kleinen Sub zu legen, da wir hinten den Platz eher für unseren Campingausbau brauchen, ich bin aber noch nicht so ganz schlüssig welcher oder welche es werden sollen.

      Hatte eventuell an diesen gedacht: Pioneer TS-WX120A

      Am liebsten würde ich potentielle Kandidaten ja mal probehören, aber dazu müssten sie ja eingebaut sein, was natürlich nicht möglich ist.

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70
      - Klang&Klima
      - AHK von MisterDotCom (750 kg Anhängelast (un-)gebremst; 50/70 kg Stützlast)
      - Thule SquareBar Dachträger
      - Autohome Maggiolina AirTop Dachzelt (54 kg)
      - Rücksitzbank ausgebaut
      - Kofferraum-Campingausbau aus Holz

    • Ich bin mit den Serien 160ern ganz zufrieden, somit würde ich es nur nach unten noch etwas erweitern wollen.

      Aber berichte gerne mal. :)

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70
      - Klang&Klima
      - AHK von MisterDotCom (750 kg Anhängelast (un-)gebremst; 50/70 kg Stützlast)
      - Thule SquareBar Dachträger
      - Autohome Maggiolina AirTop Dachzelt (54 kg)
      - Rücksitzbank ausgebaut
      - Kofferraum-Campingausbau aus Holz

    • duksomi schrieb:

      Am liebsten würde ich potentielle Kandidaten ja mal probehören, aber dazu müssten sie ja eingebaut sein, was natürlich nicht möglich ist.
      ...ist schon möglich...zwar nicht beim Elektro-Aldi, aber doch beim CarHifi-Händler. Amazonware lässt sich auch wieder zurückschicken...
      Wenn du deine Bass-Kandidaten kennst, kann man gewisse Anschlüsse vorbereiten (..wenn du eh einen Einbau planst, brauchst du diese Verbindungen auch).
      - Signal (über LS-Kabel + High/Low-Adapter oder direkt Cinch)
      - Stromversorgung (ggf. auch über Zig-Anzünderbuchse)
      Wenn die Leitungen lang genug sind, kannst du auch noch verschiedene Positionen im Auto testen.
      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC mit Drehmoment im falschen Drehzahlbereich
      • Bastuck Twin E

    • Witzig, den Pioneer hatte ich früher in meinem Smart. Der war aber auch gut. Kann man übrigens genauso einbauen wie meinen.

      Ich rate aber von zweien gleichzeitig ab. Nimm erstmal einen. Es ist mit einem und den ganzen Regelmöglichkeiten gut möglich, ihn an das Frontsystem optimal anzupassen, dass sich das richtig gut anhört. Aber zwei spielen nicht völlig synchron, und zwei unabhängige Bassboxen an das Frontsystem anzupassen, da ist die Gefahr sehr groß, dass das schiefgeht. Zwei Bässe in einem Gehäuse sind schon schwer, da muss man schon alles richtig gut berechnen, dass das passt.

      Wenn ein Bass im Übergang zu dünn oder zu dröhnig ist, dann nutzt Dir aller Dampf danach nichts mehr. Vor allem, wenn´s dröhnt hat man ruckzuck die Nase voll von den Dingern.

      Einer reicht. Ein Twingo ist ja kein Konzertsaal, den zweiten kannste ja oben in Dein Zelt legen :D

      Allerdings bin ich mir nicht sicher, dass der von Dir gezeigte Pioneet ganz unter dem Sitz verschwindet. Da könnte was überstehen in den hinteren Fußraum...

    • Ja, also amazon meide ich seit vielen Jahren komplett, aber ein Rückgaberecht hat man ja bei jedem Fernabsatzvertrag. Würde ich trotzdem vermeiden wollen, das wäre die Notlösung, falls man nicht zufrieden ist, aber ich wäre mir lieber so sicher bei meiner Bestellentscheidung, dass es nicht notwendig wird.

      Ja, dröhnen will kein Mensch... das ist richtig, dann belasse ich es also lieber bei einem? Also auch mit dem warst du sehr zufrieden?

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70
      - Klang&Klima
      - AHK von MisterDotCom (750 kg Anhängelast (un-)gebremst; 50/70 kg Stützlast)
      - Thule SquareBar Dachträger
      - Autohome Maggiolina AirTop Dachzelt (54 kg)
      - Rücksitzbank ausgebaut
      - Kofferraum-Campingausbau aus Holz

    • und ja, wollte vermutlich nen High-Low Einbau machen.

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70
      - Klang&Klima
      - AHK von MisterDotCom (750 kg Anhängelast (un-)gebremst; 50/70 kg Stützlast)
      - Thule SquareBar Dachträger
      - Autohome Maggiolina AirTop Dachzelt (54 kg)
      - Rücksitzbank ausgebaut
      - Kofferraum-Campingausbau aus Holz