Bass Lautsprecher Beratung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bass Lautsprecher Beratung

      Hallo alle zusammen

      ich habe seit einem halben Jahr den Twingo 3 und ich möchte bessere Lautsprecher einbauen dar die Originalen nicht ganz so viel Bass haben.
      Könnt ihr mir Lautsprecher empfehlen die auch sehr Starken Bass haben, aber wenn es geht, wollte ich kein Subwoofer haben!
      Ich kenn mich leider mit Autos nicht ganz so gut aus, also danke für die zukünftigen Antworten :)

      ""
    • @Chris Fields
      Dass sich die Physik nicht austricksen lässt ist ja richtig. Allerdings kann der Tausch der Originaltröten gegen hochwertigere Systeme durchaus auch mehr Bass bringen. Ob das dann für den Hörer ausreicht ist eine andere Frage.
      Wer das tiefste Grummeln braucht, kommt an 'nem Sub eh nicht vorbei.

      Chris Fields schrieb:

      Mit 16er Lautsprechern wirst du niemals „starken Bass“ haben.
      Selten so eine komische Aussage gehört. Viele Hersteller setzen auf 16er Chassis, da sie bei relativ kleinen Abmessungen respektablen Bass erzeugen.

      @Tolkien Fan

      Folgendes System habe ich schon in einem Twingo 3 gehört. War auch ohne Sub anständig und lief ohne zusätzliche Endstufen am Originalradio.
      Hertz DSK165.3
      Gibt es bei amazon für 119€ incl Einbaumaterial.

      Wenn's dir nur um den tieferen Bereich geht, wäre dies eine preiswerte Aufpeppidee
      Pioneer FussraumSub


      Besser geht natürlich immer, aber hängt dann maßgeblich von deinen Klangwünschen und deinem Geldbeutel ab. ;)
      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC mit Drehmoment im falschen Drehzahlbereich
      • Bastuck Twin E

    • 16er Membranfläche bleibt 16er Membranfläche... In einem geschlossenen Gehäuse ist es einfach unmöglich „starken“ Bass zu haben. Was und man unter „respektabel“ versteht ist recht schwammig.

      Natürlich wirst du mit Austauschlautsprechern mehr Bass haben (auf lineare Wiedergabe scheint eh kein Bedarf) allerdings, so wie vom Fragenden, keinen „starken Bass“

      Erst Recht nicht ohne anständige Befestigung und das Entdröhnen der Fahrzeugtür.

      Ob der Aufwand sich für das original Radio lohnt muss jeder selbst wissen.


      Edit: um nochmal meine Intention der Antwort zu begründen; die Frage war nach „starken“ Bass und nicht nach „mehr“ Bass.

    • Chris Fields schrieb:

      die Frage war nach „starken“ Bass und nicht nach „mehr“ Bass.
      Ja...habe ich gelesen. Wo ist deiner meinung nach nun der Unterschied?
      Im Vergleich zu dem, was TolkienFan bisher gehört hat, nämlich die OEM-Papptröten mit Xmax von 3mm und fs von 70Hz, ist die Definition von "starker Bass" recht einfach. Das Hertz-Chassis macht 8mm bei einer fs von 50Hz. 16er bleibt 16er...aber der lineare Hub macht einen Unterschied.
      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC mit Drehmoment im falschen Drehzahlbereich
      • Bastuck Twin E

    • Ich denke, man sollte Bass einmal definieren. Der sog. Kickbass (~ 120hz und etwas tiefer) macht schon Freude, liegt aber im untersten Mitteltonbereich. Da können 16er schon ordentlich auftrumpfen. Tiefbass unter 60hz (braucht man eigentlich selten bis nie) bis auf 20hz (ist im Auto auch sehr schwierig zu erzielen / Stichwort Wellenlänge) runter und reichlich Pegel geht ohne Sub definitiv nicht. Selbst der darf nicht von schlechten Eltern sein, sonst wird es eher unspektakulär, wie der Focal-Sub, der lediglich die Schwächen der Tür-LS kaschiert. Vier Fullrange-16er (besser Tweeter in der A-Säule, bzw. oben) + zwei 15" Bässe an eine amtlichen Endstufe + Weiche ist ein ganz anderer Schnack. Aber das ist vermutlich nicht im Sinne des Themenstarters, bzw. oberhalb seines Anspruches. Ich denke ebenfalls, dass hier der Focal-Sub (oder Gleichwertiges aus dem Zubehör) und zwei vernünftige Chassis in den Türen reichen würde. Wie beschrieben müssen die Türen unabdingbar gedämmt werden, sonst wird das nix.

      @Tolkien Fan
      An deiner Stelle würde ich mich einmal vom Fachhändler beraten lassen. Damit ist natürlich kein Elektromarkt gemeint, sondern ein Car-HiFi Spezi wie z.B. ACR. Die bauen auch gleich ein, wenn Du selbst nicht frickeln kannst/willst.

      acr.ch/de/home/

      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]
    • Also das war seinerzeit meine Lösung

      Verbessert deutlich die Räumlichkeit, nimmt absolut null Platz weg (unter Rückbank) und entlastet natürlich die Frontlautsprecher.

      Ist natürlich kein 30cm Schaltnetzteil-Dampfhammer und ersetzt auch keine 4x16 Kickbass in den Türen, aber ist selbst mit dem Serien-Radio und LS eine deutliche Klangverbesserung. Und bei Bedarf kann er ganz gut wummsen. Eigentlich wollte ich auch noch Hochpass-Filter für die Front-LS einbauen, da ist es dann aber nicht mehr zu gekommen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mecaline2 ()

    • oh man, da haben sich ja wieder die richtigen gefunden, wenn ich die vielen sinnlosen Streitigkeiten lese, die hier nichts zur Lösung beitragen und nur dem eigenen Drang nach Geltung gerecht werden. Das heißt nicht, dass hier nicht auch Konstruktives steht, aber es ist nicht unbedingt die Mehrheit.

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70
      - Klang&Klima
      - AHK von MisterDotCom (750 kg Anhängelast (un-)gebremst; 50/70 kg Stützlast)
      - Thule SquareBar Dachträger
      - Autohome Maggiolina AirTop Dachzelt (54 kg)
      - Rücksitzbank ausgebaut
      - Kofferraum-Campingausbau aus Holz