Reifengrößen wechsel GT Vorderachse Twin Run

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifengrößen wechsel GT Vorderachse Twin Run

      Ich würde gerne auf die Vorderachse der Twingo GT die vorhandene Reifengröße 185 45 r17 auf der Twin Run Felge 6.00 J 17 - 39 zu 205 40 r17 wechseln.
      Geht das ohne Modifikation am Fahrzeug bzw. nur TÜV Eintrag fällig?
      Ich habe dieses Tool benutzt und anscheinend geht das, bin aber etwas unsicher: reifenrechner.at/
      Grund: ich könnte dann auf die Maxxis Ganzjahresreifen wechseln, die einzigen die passen würden.

      ""
    • OssiF schrieb:

      Ich würde gerne auf die Vorderachse der Twingo GT die vorhandene Reifengröße 185 45 r17 auf der Twin Run Felge 6.00 J 17 - 39 zu 205 40 r17 wechseln.
      Geht das ohne Modifikation am Fahrzeug bzw. nur TÜV Eintrag fällig?
      Ich habe dieses Tool benutzt und anscheinend geht das, bin aber etwas unsicher: reifenrechner.at/
      Grund: ich könnte dann auf die Maxxis Ganzjahresreifen wechseln, die einzigen die passen würden.
      Geht ohne Modifikation
      6x17 205/40 VA 7x17 225/35 HA sind auf den meinen Bildern drauf
      twingo3-forum.de/gallery/index.php/Image/1052-TWINRUN-Style/
    • Also bei mir ist 205 40 r17 drauf, aber es kratzt im Radkasten bei starker Einlenkung, trotz Radkasten verbreitern... (Jedoch hab ich die H&R-Federn drin, 35 mm).
      TüV-eingetragen und auch schon eine Kontrolle gut überlebt...

      Es kann aber sein, dass der GT von vornherein etwas breitere Innenkästen hat ;)

      Cosmic Energy TCe 90 (getuned auf 122 PS / gemessen 119 PS), Start & Stopp - EZ 02/2016 (BJ 2015) - Km-Stand: 77.502 km (01.09.2018) :thumbsup:

    • Sorry. Hab ich jetzt erst gelesen. Das FW hat ja einen im Gutachten festgelegten Verstellbereich. Den hab ich eben ausgereizt. Ob die Feder noch gespannt ist wenn ich das entlaste hab ich bisher nicht ausprobiert... ☺
      Müsste ich bei Gelegenheit mal tun. Das fährt so aber recht gut. Ist zwar spürbar straffer als das Serienfahrwerk, aber dafür klebt er förmlich am Asphalt. Wenn der unten rum jetzt noch etwas mehr Drehmoment hätte, wäre er perfekt.
      Kleiner Wermutstropfen. Nun, wo es wieder ein paar Grad kühler ist, fangen die Domlager wieder das Knarzen an. Das nervt wie Sau.