Webasto Standheizung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einbau der Standheizung hat geklappt wie gewünscht. Auto früh morgens in der Werkstatt (Bosch-Dienst) abgestellt und um 18:00 wieder abgeholt. Komplettpreis 1398.- + 10Liter sprit. Ich hatte den Tank wohl zu leer gefahren :thumbdown:
      Erster Einsatz am Mittwochmorgen bei ca. -6°C. Nach 30min Heizzeit waren alle Scheiben frei und die Innenraumtemperatur recht angenehm. Donnerstag bei -5° und nur 20min Heizzeit waren die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheiben noch zu 2/3 zugefroren. Heute hatten wir +1°C und wieder 30min, da war es dann fast schon zu Warm im Auto.
      Bisher macht die Standheizung genau das was sie soll. Ich habe die einfache Funkfernbedienung T91. Diese soll bis zu 1000m Reichweite haben, konnte ich aber noch nicht testen.
      An den 3 Tagen wo ich die Heizung aktiviert habe, stand das Fahrzeug zwischen 80 und 120m entfernt von unserem Haus.
      Das Startverhalten des Motors war super. Er lief gleich weich und rund, hörte sich viel besser an als früher bei bei minusTemperaturen.
      Aus heutiger Sicht hat sich für mich diese Investition auf jeden Fall gelohnt.
      Auf den ersten 1000m fahre ich morgens über eine Straße an der 2 Kindergärten und mehrere Schulen liegen. Da sind unzählige Kinder und Jugendliche unterwegs und für mich war es immer Stress pur, da mit beschlagenen Scheiben entlang zu fahren, bzw. nach ein paar 100m wieder anzuhalten und ein weiteres mal frei zu kratzen.
      Dazu kommt das Gefühl dem Motörchen was gutes zu tun und natürlich auch die eigene Bequemlichkeit.

      ""

      Twingo Luxe Energy TCE 90

    • Sowas sagen die bei Webasto? Das ist eigentlich kaum zu glauben. In sehr vielen Renault Modellen, in allen Dacia Modellen (und weiter verkauft wird der Motor ja auch > Nissan<) sind die sich über Jahre bewährten TCe 90 Motoren verbaut.
      Wenn das ein Händler gesagt hatte, würde ich mal bei Webasto direkt nachfragen.

    • Neu

      Das sind halt alles eher günstige Autos und wenn man sich mal ansieht wie wenig wirklich kalte Tage es meistens noch gibt, wird es da sicherlich nicht viele Leute geben, die sich so einen Spaß einbauen lassen... Wenn es eine Standheizung ab Werk gäbe sähe das vielleicht ganz anders aus. Mittlerweile würde ich mich fast eher über eine Stand Klimaanlage freuen.

    • Neu

      Die nächste Generation TCE 100, mit oder ohne LPG, TCe 130 und Tce 150 werden von Renault gebaut und auch in der A und B Klasse von DB verbaut. Die Grundaussage, >>für den TCe 90 bauen wir keine Anlagen mehr<< sollte man zumindest beim Hersteller hinterfragen.
      PS: Ich hatte ursprünglich den Captur auf meiner Liste..... mit den Wünschen meiner Frau waren wir 2016 so in etwa bei 35.000€. Meinst du wirklich, dass sei günstig?

    • Neu

      Mein Zitat war von Webasto selbst, also keine Händler Aussage.

      Dabei geht es nicht um das Motormodell ansich auch wenn dieser ina nderen Modellen auch verbaut wird und es dafür ne Webasto gibt.
      Es geht darum das durch die geringen Platzverhältnisse ein Universal Einbau Kit nicht funktioniert.
      So müßten Halterungen und alle anderen Anschlüsse, Velegungen usw. erprobt werden und auf den speziellen Einbauvorgang die Monteure auch unterwiesen werden, da ist bei Webasto kein Handlungsbedarf weils eben zu wenige haben wollen.

      Da nützt es auch nichts wenn man sagt "ja aber im Duster, X Y Z mit selbem Motor ... usw..."

      Früher gab es bei Renaul selbst die Webasto passend zum T3 als Zubehör, auch zum Nachrüsten, zu kaufen.
      Wurde aus dem Programm genommen.

      Bei Eberspächer habe ich auch angefragt.
      Kein Problem, es gibt eine Eberspächer inkl. speziellem Einbausatz für den T3 auch mit dem TCE90.
      Nur leider über 3000€ inkl. Einbau und somit gut 1000€ teuerer als eine damals bei Renault erhältliche Webasto für den T3.