Kosten für die erste Wartung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es ist schon irgendwie komisch das ein Twingo 1 von 2004 nur alle 2 Jahre oder 30000 km zur Inspektion muss und so ein "Hochmodernes" Auto wieder der Twingo 3 jedes Jahr ?!

      Sind die Franzosen (Twingo) so schlecht geworden ?

      Bei anderen PKW´s geht´s doch auch. Denn ersten Ölwechsel nach 30000km oder nach 2Jahren und die erste Große Inspektion nach 3 Jahren oder 60000 km.

      Bei den Mégane meiner Tochter geht es doch auch "Alle 2 Jahre oder 30000km".

      Mir kommt es irgendwie vor man wird Bestraft da man sich ein günstiges Auto gekauft hat.

      ""
    • jela schrieb:

      zille schrieb:

      trotzdem sind 300 Euro zu viel für einen Kleinstwagen, finde ich jedenfalls.
      natürlich will keiner unnötig Geld ausgeben...Ein Kleinstwagen hat im wesentlichen die gleichen Bauteile wie alle anderen Autos auch. Deswegen müssen die Wartungschritte auch durchgeführt werden. Ein geringerer Preis kommt ja nicht zustande nur weil ein Kleinstwagen vielleicht einen halben Meter kürzer ist....
      Früher waren mal die Kleinwagen und auch die Kleinstwagen sehr spartanisch ausgestattet, deswegen musste man auch weniger warten als bei größeren Wagen mit Klimaanlagen und so weiter... auch die Motoren waren sehr einfach gestrickt. Heute hat man auch bei den Kleinstwagen aufwendige Turbomotoren und Ausstattungen die es früher nur in der S-Klasse gab.....
      Das hat am Ende natürlich seinen Preis.
      Das stimmt schon dass selbst Kleinstwagen "komplizierter" gebaut werden aber nicht so aufwendig gebaut werden wie die höheren Fahrzeugklassen, trotzdem finde ich dass mein 69 PS Motörchen viel weniger Arbeit erfordert als eine S-Klasse. Wenn die Wartungspreise fast ähnlich sind wie in der Mittelklasse/Oberklasse dann kaufe ich mir das nächste mal einen Renault Talisman :D Ich denke dass bei einem Twingo eine Inspektion bei 30000 Km oder 2 Jahre völlig ausreicht wie der Nutzer PSA meinte, aber so ist das eben, die Werkstätten wollen uns abzocken.
    • PSA schrieb:

      Es ist schon irgendwie komisch das ein Twingo 1 von 2004 nur alle 2 Jahre oder 30000 km zur Inspektion muss und so ein "Hochmodernes" Auto wieder der Twingo 3 jedes Jahr ?!
      Ab dem Tce90 als Downsizeturbo wäre das zu verstehen. Aber warum ist das beim sce70 nötig. Auch sind 20000 im Jahr relativ viel, die meisten werden das nicht in 2 Jahren erreichen....
    • duksomi schrieb:

      Hab dies auch in dem anderen Thread zum Thema geschrieben... leider gibt's manche Themen ja doppelt.

      Ich war bei der Wartung, wurde alles zu meiner Zufriedenheit ausgeführt, auch ein "Knatschen" durch eine falsch befestigte Manschette am Lenkrad und das Scheppern der rechten Türverkleidung bei Musik ist auf meinen Wunsch hin beseitigt worden. :)

      Es wurde sogar 5w40 genommen, obwohl meiner Ansicht nach das 10w40 absolut zureichend gewesen wäre. Mir war es dank des Komplettpreises ja egal.
      Hat die Werkstatt sich im Wartungsprotokoll versehen ! Da steht was von RN 0700 Öl aber es muss ein RN 0710 sein.
    • @PSA du müsstest mir mal sagen wo genau du das liest, denn ich sehe nur RN700/RN710 und ich kann dir zwar die Unterschiede zwischen den beiden Spezifikationen nicht sagen, aber im Netz finde ich auf der Suche nach Öl auch eigentlich nur Öle, die beiden Spezifikationen entsprechen. Und sie haben ja ÖL verwendet welches dem entspricht.

      Aber kannst mir ja sagen wo genau du RN700 gelesen hast, denn auf der Rechnung steht RN710 Öl.

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70 mit Klang&Klima

    • duksomi schrieb:

      @PSA du müsstest mir mal sagen wo genau du das liest, denn ich sehe nur RN700/RN710 und ich kann dir zwar die Unterschiede zwischen den beiden Spezifikationen nicht sagen, aber im Netz finde ich auf der Suche nach Öl auch eigentlich nur Öle, die beiden Spezifikationen entsprechen. Und sie haben ja ÖL verwendet welches dem entspricht.

      Aber kannst mir ja sagen wo genau du RN700 gelesen hast, denn auf der Rechnung steht RN710 Öl.
      Im Wartungsprotokoll Mitte ! Ist wohl ein Druckfehler...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PSA ()

    • Erste Wartung 20000 km hat mich 286 Euro gekostet, das geht voll in Ordnung. Vier Liter Öl 5W40, Ölfilter und Luftfilter erneuert, Dichtring, Scheibenklar,, Kühlflüssigkeit. Sehr gutes Renault Autohaus in Stuttgart, wer da lebt weiss bescheid welches Autohaus ich meine. Rechnung präzise erklärt, sehr freundlich die Renault-Leute dort.

    • zille schrieb:

      Erste Wartung 20000 km hat mich 286 Euro gekostet, das geht voll in Ordnung. Vier Liter Öl 5W40, Ölfilter und Luftfilter erneuert, Dichtring, Scheibenklar,, Kühlflüssigkeit. Sehr gutes Renault Autohaus in Stuttgart, wer da lebt weiss bescheid welches Autohaus ich meine. Rechnung präzise erklärt, sehr freundlich die Renault-Leute dort.
      286 Euro ?

      Ölfilter 12 Euro

      Luftfilter 15 Euro

      Dichtring 1 Euro

      Vergoldetes Öl 4 L = 100 Euro (Im Einkauf 1,90 Euro der Liter im Faß)

      1,5 Stunden gibt es für den Twingo 90 Euro pro Std. = 135 Euro

      Und 23 Euro Scheibenklar und Kühlflüssigkeit ?

      Und da wundern sich die Marken Werkstätten das die Leute zu ATU gehen .........

      Ich zahle hier in einer BMW Werkstatt 94 Euro die Stunde und das BMW Öl kostet da 19 Euro.

      Und bei meinen Renault Händler 76 Euro die Std. und 18 Euro für das Elf Öl.

      Mir kommt es so vor das im Süden alles teurer ist.

      Was ist den wenn der Twingo mal ein richtiges Problem hat ? Verschrotten ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PSA ()

    • PSA schrieb:

      zille schrieb:

      Erste Wartung 20000 km hat mich 286 Euro gekostet, das geht voll in Ordnung. Vier Liter Öl 5W40, Ölfilter und Luftfilter erneuert, Dichtring, Scheibenklar,, Kühlflüssigkeit. Sehr gutes Renault Autohaus in Stuttgart, wer da lebt weiss bescheid welches Autohaus ich meine. Rechnung präzise erklärt, sehr freundlich die Renault-Leute dort.
      286 Euro ?
      Ölfilter 12 Euro

      Luftfilter 15 Euro

      Dichtring 1 Euro

      Vergoldetes Öl 4 L = 100 Euro (Im Einkauf 1,90 Euro der Liter im Faß)

      1,5 Stunden gibt es für den Twingo 90 Euro pro Std. = 135 Euro

      Und 23 Euro Scheibenklar und Kühlflüssigkeit ?

      Und da wundern sich die Marken Werkstätten das die Leute zu ATU gehen .........

      Ich zahle hier in einer BMW Werkstatt 94 Euro die Stunde und das BMW Öl kostet da 19 Euro.

      Und bei meinen Renault Händler 76 Euro die Std. und 18 Euro für das Elf Öl.

      Mir kommt es so vor das im Süden alles teurer ist.

      Was ist den wenn der Twingo mal ein richtiges Problem hat ? Verschrotten ?
      Ich kenne einige Leute die den 1 BMW fahren. Die 1 Fahrer müssen bei der "kleinen Inspektion" mindestens 500 Euro bezahlen.
      Hier die Twingo Rechnung:
      Wartung incl. Mobilitätsgarantie, Frostschutz bis -27 Grad, Dialogcheck durchgeführt 134 Euro
      Ölfilter 14 Euro
      Austausch Luftfilter 11 Euro
      Dichtring 1 Euro
      Motoröl 5 W 40; 3,7 Liter 57 Euro
      Scheibenklar 5 Euro
      Kühlflüssigkeit 2 Euro
      Luftfilter 16 Euro
      plus Mehrwertsteuer
      macht zusammen 286 Euro
      Habe die Preise aufgerundet
    • @zille Danke für die Aufstellung !

      Es gibt keine "kleinen Inspektion" für den 1er da BMW flexible Wartungsintervalle hat.

      Wie schreibt der Spiegel "Der Service eines BMW116i kostet im Großraum Frankfurt rund 250 Euro"

      focus.de/auto/ratgeber/kosten/…verdienen_id_3897502.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von PSA ()