Betrifft TCe Motoren und deren Software

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • pedalbox setzt eigentlich nur die bewegung des pedal zügiger um, da wird an der leistung oder drehmoment nichts geändert. ist eigentlich wie kickdown. ausser es gibt neue technik?

      ""
    • Wulfbladerunner schrieb:

      Dazu kann ich leider nichts sagen. Aber wenn man im Vorfeld nicht darauf hingewiesen wird und dann vor vollendeten Tatsachen steht. Was soll man da dann machen?
      Ich habe mich beschwerend bei Renault Deutschland gemeldet und warte noch auf Antwort.

      Ich habe meinen TCe aus bestimmten Anreizen heraus gekauft, die durch das Update kastriert wurden.
      Es scheint auch von Händler zu Händler unterschiedlich zu sein, wie mit Updates umgegangen wird. Fakt ist, dass ein Update 2x bestätigt werden muss, damit es eingespielt wird. Automatisch ist da schon mal nichts.
      Ich mutmaße, dass diejenigen, die ungefragt Updates einspielen, keine Ahnung davon haben WAS sie da einspielen (so wie meine erste Vertragswerkstatt). Meine neue Vertragswerkstatt läßt sich die Ausführung von Updates durch Unterschrift des Kunden bestätigen BEVOR es eingespielt wird. Hierzu gehört dann auch eine entsprechende Aufklärung (was passiert wodurch).

      Ich bin nicht bereit mir das ohne weiteres gefallen zu lassen, aber als Alleinkämpfer wird das nicht leicht.
      Wenn es nun mehrere Twingofahrer gibt, die das gleiche mitmachen mussten und nicht damit zufrieden sind, sollte man sich vielleicht zusammentun...

      TheReal schrieb:

      Halt mal! Aber wenn man das explizit nicht will machen die das nicht, oder? Ansonsten behalte ich mein Auto bei mir. Das wäre ja wohl ungeheuerlich.
      Überraschen lassen?
      Normalerweise werden deine Wünsche akzeptiert. Allerdings bist du nicht davor geschützt, wenn einer der durchführenden Mechatroniker nicht zugehört hat und das Update trotzdem reinfährt.

      Leider ist es so, dass wenn geupdated wurde, es kein zurück gibt...ausser Renault gibt ein neues Update frei, welches diesen Blödsinn rückgängig macht.

      Über Chiptuner kann man sich das zwar auch wieder korrigieren lassen...nennt sich dann Softwareoptimierung. Kostet um 450€. Aber warum soll ich für etwas zahlen, wenn andere den Fehler gemacht haben?
      Leider geht da aber auch eine noch bestehende Garantie flöten.

      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC ohne nennenswertem Drehmoment

      • Bastuck Twin E

    • Moin, ich habe gestern meinen GT zur Inspektion gebracht und explizit nach einem Motorsteuerungsupdate gefragt. Da liegt zumindest für den Gt nix vor. Ich habe dann auch gebeten, kein Update ohne vorher darüber zu sprechen aufzuspielen. Wurde von der Werkstatt auch so akzeptiert. Mein GT ist allerdings auch mit Schaltgetriebe. Schaun mer ma, wenn ich ihn heute abhole...

      Twingo GT fahren ist wie fliegen, nur tiefer...

    • dc_01 schrieb:

      Mein GT ist allerdings auch mit Schaltgetriebe
      ...lt den Angaben meiner neuen Werkstatt ist das unerheblich...Der Motor ist der gleiche und DER bekommt das Update.
      Es gibt auch schon Berichte von anderen, die dieses Schwächeln auch beim Schalter festgestellt haben, aber auch - wie ich - keine Vorher/Nachher-Messungen haben, sondern dies nur am Popometer festmachen.

      Ich vermute auch, dass das KnowHow der Werkstattmannschaft eine entscheidene Rolle spielt.
      Die kleineren Vertragswerkstätten haben nicht unbedingt das Potenzial, um ihre Mitarbeiter auf Schulungen zu schicken.

      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC ohne nennenswertem Drehmoment

      • Bastuck Twin E

    • dann hoffe ich mal, daß es doch noch einen unterschied zwischen TCE90 und TCE110 gibt. wie gesagt, im Renno Programm war kein Update gelistet für den GT, und ich hab gesagt:"Kein Update ohne vorher gesprochen zu haben".
      Schaun mer ma nachher. Mist, ich wollte mir noch vorher anschauen mit hilfe von ddt4all, welche motor SW aufgespielt war und dann einen vorher nachher vergleich zu machen.

      Twingo GT fahren ist wie fliegen, nur tiefer...

    • Da die GT-Motoren eine ganz andere Baureihe/Typ sind, werden uns die TCe 90-Themen nicht betreffen.
      Schon der Hubraum ist ein anderer und zudem ist das GT-Getriebe kürzer übersetzt, daher muss auch das Motormanagement anders abgestimmt sein.
      Da es mit dem GT auch die TCe 90-Hoppelprobleme nicht gab, ist da auch nichts zu erwarten. Ich bleibe da ganz entspannt.
      Nachdem bei meinem im Februar diesen Jahres das Update eingespielt wurde, das die Zündung korrigiert hat, damit die Lamdasonden nicht mehr gekillt werden, ist er sogar schneller und genügsamer geworden ;)

      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • wilbury schrieb:

      Da die GT-Motoren eine ganz andere Baureihe/Typ sind, werden uns die TCe 90-Themen nicht betreffen.
      Nicht ganz richtig...Motor ist der H4B401. Der Hubraum bei beiden Versionen 898cm³.
      Der wesentliche Unterschied ist, dass der GT einen grösseren Turbo hat als der TCe90 und dadurch mehr Leistung/Drehmoment.

      wilbury schrieb:

      Da es mit dem GT auch die TCe 90-Hoppelprobleme nicht gab, ist da auch nichts zu erwarten.
      Die gab es wohl doch.

      wilbury schrieb:

      Nachdem bei meinem im Februar diesen Jahres das Update eingespielt wurde...
      Die Problematik ergibt sich erst mit dem Update, welches ab Juni 2019 zur Verfügung steht.

      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC ohne nennenswertem Drehmoment

      • Bastuck Twin E