Original Rückfahrkamera bei Facelift (2019) nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original Rückfahrkamera bei Facelift (2019) nachrüsten

      Hallo und guten Tag, ich habe einen Twingo III Facekift 2019 Intens mit Easy-Link (also großem Display) und Rückfahrwarnern ab Werk. Jetzt habe ich eine AHK nachrüsten lassen, die sich leider mit dem Sensor hinten in der Mitte nicht verträgt. Es piepst immer beim zurückfahren! Ich möchte jetzt die originale Kamera nebst originalem Kabelbaum OHNE Rückfahrwarner nachrüsten. Welche Teile brauche ich dafür? Kamera, Kabelbaum, ...? Wer kann die entsprechenden Teilenummern besorgen? Mein Renault Händler stellt sich dumm. Aber die Konfiguration mit Kamera und ohne Piepser gibt es doch auch ab Werk?

      ""
    • In meinem T3 lässt sich das Piepsen deaktivieren.
      Links unter dem Lenkrad sind Schalter/Taster angeordnet und einer davon deaktiviert den Piepser.

      Ich habe zwar die Rückfahrkamera drin, aber laut Anleitung soll das Piepsen unabhängig davon sein.

      Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC ohne nennenswertem Drehmoment

      • Bastuck Twin E

    • Hallo,

      wenn ich mir

      misterdotcom.de/produkte/renau…ab-2014?number=MDC10541.2

      so anschaue, gibt es die Kupplung in zwei Versionen je nachdem, ob es einen Sensor gibt oder nicht. Der Text sagt zudem, dass der mittlere Sensor tiefer gesetzt wird. Das wäre doch die einfachste Lösung für dein Problem.

      Ansonsten bitte genau prüfen, was in der ABE steht. Bei obigem Link steht was von 750 kg ungebremst, was so auch eingetragen wird. Das kann nicht korrekt sein, weil es gegen die betreffenden Regeln der StVZO (Fahrzeuggewicht zu Anhängergewicht für ungebremste Anhänger) verstößt:


      Die tatsächliche Gesamtmasse des Anhängers darf nicht mehr als die Hälfte der um 75 Kilogramm erhöhten Leergewicht des ziehenden Fahrzeuges betragen.


      Damit landet der Twingo bei ca. 500 kg und nicht bei 750. Für 750 fehlt ihm circa eine halbe Tonne Leergewicht.

      Quelle: bussgeldkatalog.org/anhaengelast/

      Viele Grüße,

      Jan
    • Jan1Z schrieb:

      Hallo,

      wenn ich mir

      misterdotcom.de/produkte/renau…ab-2014?number=MDC10541.2

      so anschaue, gibt es die Kupplung in zwei Versionen je nachdem, ob es einen Sensor gibt oder nicht. Der Text sagt zudem, dass der mittlere Sensor tiefer gesetzt wird. Das wäre doch die einfachste Lösung für dein Problem.

      Ansonsten bitte genau prüfen, was in der ABE steht. Bei obigem Link steht was von 750 kg ungebremst, was so auch eingetragen wird. Das kann nicht korrekt sein, weil es gegen die betreffenden Regeln der StVZO (Fahrzeuggewicht zu Anhängergewicht für ungebremste Anhänger) verstößt:

      Die tatsächliche Gesamtmasse des Anhängers darf nicht mehr als die Hälfte der um 75 Kilogramm erhöhten Leergewicht des ziehenden Fahrzeuges betragen.
      Damit landet der Twingo bei ca. 500 kg und nicht bei 750. Für 750 fehlt ihm circa eine halbe Tonne Leergewicht.

      Quelle: bussgeldkatalog.org/anhaengelast/

      Viele Grüße,

      Jan
      So, gebe auch mal meinen Senf dazu .....

      Egal, was irgendwie irgendwo steht steht, Fakt ist:

      Eingetragen werden 750 kg ungebremst & 750 kg gebremst, hab ich heute erst machen lassen.

      Habe an meinen GT die AHK mit dem versetzten Sensor. Dieser muss leider tiefer gesetzt werden, da sonst ein Anbau nicht möglich ist. Somit ist er näher am Boden und reagiert auch mal auf Wellen im Asphalt, Strassenpflaster etc.. Damit muss man wohl leben .........

      Vielleicht fällt mir irgendwann eine andere Lösung ein ....... leider habe ich nur das R&Go, und somit keine Kamera ....
      Dateien
      • 1.jpg

        (794,54 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (53,61 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo hier nochmal meine persönlich Zusammenfassung.

      Die AHK mit 750 kg/750 kg ist eingetragen und damit auch genehmigt.

      Der Piepser lässt sich, wie oben erwähnt, abschalten. @Ralph68 und @Karsin haben erläutert, warum der immer piepst. Und das macht er auch tatsächlich (@'ben1711').

      Ich persönlich würde aber lieber auf den (abgeschalteten) Piepser ganz verzichten und auf Kamera umbauen.

      Jetzt nochmal die Frage: Kennt einer die Teilenummern für Kamera, Kabelbaum etc. um das zu bewerkstelligen?

      Das müsste doch eigentlich möglich sein?