SCe 75 oder TCe 90 kaufen? - Die Entscheidung!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Kiste mag es sportlich :D

      ""
      :thumbsup: Renault Twingo 3 TCe 90 Dynamique, Bj 01/2015 :thumbsup:
      R&Go DAB :thumbdown: mit nachgerüsteter Aktivantenne
    • dc_01 schrieb:

      wilbury schrieb:

      Interessanterweise hatte ich vor einiger Zeit ne kaputte Lambdasonde.
      wie wurde denn die kaputte sonde erkannt? wird irgendwo ein fehler hinterlegt? wenn ja, welcher?
      danke
      Das merkst Du kurz bevor die Elektronik es meldet: Schlechter Durchzug und schwarzer Auspuff wie'n oller Diesel.. und wenn die Motorsteuerung nix mehr geregelt bekommt, leuchtet der rote Schraubenschlüssel auf und der Notlauf wird aktiviert.
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • jela schrieb:

      stoevies schrieb:

      Auch die Tce90 Motoren kommen nicht unter 5 Liter.
      ich fahre den gt... der verhält sich wahrscheinlich ähnlich den TCE 90.
      im ländlichen Bereich, bei ganz moderater Fahrweise und mit viel Landstraße kommt man unter 5 Liter.

      Ganz besonders auf der Landstraße, mit vorausschauenden fahren und mit Tempomat bei 80 oder 90 kmh erlebt man richtige Verbrauchs Wunder.

      Das genaue Gegenteil ist Großstadt Betrieb, von Ampel zu Ampel oder in der Rush-Hour mit Stop-and-Go. auch bei kaltem Motor ist ein deutlich höherer Verbrauch da. Das heißt wenn ich immer nur zwei bis drei Kilometer fahre ist der Motor ja auch nicht warm. In diesem Betrieb kommt man mit eingeschalteter Klimaanlage im Sommer gut auch auf 10 Liter. Bei diesem Szenario brauchen andere Autos aber auch mehr. Vielleicht nicht so extrem wie der GT... vermutlich ist der maximal Verbrauch beim TCE 90 geringer.

      Nicht zuletzt haben sich viele auch noch nicht an einen Turbomotor gewöhnt. sie drehen den Motor viel zu hoch, wie früher einen Sauger Motor. Man fährt ja auch nach Gehör. dann denkt man man würde untertourig fahren. Dabei ist es bei dendem Turbo Motor garnicht untertourig. nur durch Fahrweise wie bei einem Diesel treten die Spareffekt ein.
      Bei meinem neuen TCE 90 Automatik komme ich auf ca. 4,8 - 5,2 Literchen - je nachdem, wieviel Schlafmützen ich mal eben schnell überholen muss.
      Okay, habe auch fast nur Landstraße zu fahren.
      Intens TCe 90 EDC, Facelift, Faltdach, Pyrenees-Weiß
      Du glaubst, ich bin klein, lieb und nett - bööser Fehler! :evil:
    • stoevies schrieb:

      Pepe44 schrieb:

      sei dir sicher, auch wenn der T3 im Juli zugelassen wird ist er vermutlich im Winter dreckig
      Oha, daran habe ich nicht gedacht! ... ts ....Anderes Thema:
      Bin erstaunt, das es bei Spritmonitor doch recht hohe Verbräuche im Durchschnitt für den Twingo hat. Auch die Tce90 Motoren kommen nicht unter 5 Liter.
      Hat das noch niemand geschafft, auch nicht hier im Forum?
      (Seltsamer Weise, ist der SCe75 derzeit gar nicht konfigurierbar bei Renault.)
      Ein kleiner Nachtrag auch von mir. Das geringste waren bei mir 4,5 Liter/100km beim 90er. War aber auch mit Idealbedingungen.
    • Bei mir ist mit normaler Fahrweise (also nicht schleichen) im Schnitt immer eine 5,8l/100km. Wenn ich ganz vorsichtig Landstrasse mit viel Rollen etc. fahre schaffe ich auch mal solche Fabelverbräuche, allerdings sind die weit weg von der Realität. Ich empfine einen Verbrauch von rund 6l/100km bei 90PS eigentlich ganz okay.
      Würde immer wieder den den Turbo nehmen, auch wenn ich den neuen 75er noch nicht gefahren bin.

      Twingo TCe90 Luxe mit Sportpaket und Soundpaket :D

    • Ich fahre den SCe75. Gestern nach Hause viel Stau und wohl auch Partikelfilter abbrennen auf der Strecke, dann sind wir wieder bei 4,5.
      Aber die Wahrheit zeigt sich bald an der Tanke. Ich fühle mich derzeit nicht untermotorisiert und die Parktplatzsuche geht morgens hier auch schneller, als
      mit dem Espace. Da darf sich meine Tochter noch Zeit lassen, mit dem Führerschein ...

    • Servus miteinander,

      ich bin neu hier und highjacke mal eben den Thread, da ich ebenfalls vor der Frage stehe, ob es der 70 oder 90PS Motor werden soll. Ich les natürlich viel von defekten Turbos auf dieser Seite und habe deswegen etwas Bammel vor dem 90Ps Auto. Dieses wär nur 10.000km gefahren, Baujahr 2015. Zu einem sehr guten Preis vom Renault Händler. Fast schon zu gut, weswegen ich denke, die wissen schon, was daran kaputtgehen wird. Im Vergleich dazu stehen die 70PS Autos deutlich teurer da, bei weniger Ausstattung und mehr km Laufleistungen.

      Hat sich denn die Reparaturanweisung mittlerweile geändert bzgl. der defekten Turbos, die ja eigentlich nicht defekt sind, sondern nur dieser Stellmotor, sodass die Kosten gedrückt werden können im Reparaturfall?

      Spritzig fuhren sich die 90PS ohne Frage. Morgen steht noch der 70PS Motor an...mal gespannt. Die Turboproblematik ist einzig und allein für die Kaufentscheidung massgeblich bei mir. Habe keine Lust auf 2300€ zusätzlich und eine Zeitbombe hinten drin....;-)

    • Neu

      Servus, danke für die Infos. Nach allem Für und Wider wurde es dann ein fast nagelneuer Twingo Limited zu sehr wenig Aufpreis zum Gebrauchtwagen. Der hat nun zwar keinen Turbo, war aber dennoch recht überzeugend im Anzug für die Maschine.

      Falls also irgendjemand mal auch vor der Frage steht, bei mir wurde es die 70PS Maschine statt dem Aggregat mit Turbo. Eben aufgrund der hohen Fehleranfälligkeit. Schade, aber ich brauch was zuverlässigeres als eine Zeitbombe und die auch noch ohne einer Zeitangabe.....

      Ach ja....Gebrauchtwagengarantie gilt hier ein Jahr. Nach 6 Monaten Beweislastumkehr. Kann sich jeder einen eigenen Reim drauf machen beim 2015er Turbo....;-)