Motor Tackern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor Tackern

      Hallo zusammen,

      ich weiss nicht ob das Thema hier rein gehört aber ich dachte ich versuche es einmal :!:

      Unser Twingo Intens ENERGY TCe 90 hat seid ein paar Monaten ein Tackern im Motor man hört es auch ganz deutlich wenn er im Stand läuft zb.an der Ampel
      des komische ist das er es nicht immer macht uns kommt es so vor als wenn es am Wetter liegt.

      Hat jemand Erfahrung damit und kann uns weiter helfen :?:

      ""
    • @tamort_29
      Das hört sich wirklich wie ne Nähmaschine an, ?( .

      Aber das bringt mich auf mein "Problem" / Fragestellung. Unser rackert vom Ton her ähnlich aber in Intervallen von ca. 30 - 40 Sekunden. Ein Tack die Bordspannung schwankt kurz und die Drehzahl steigt kurz um ca. 50 - 100 U/min um dann in den 30 - 40 Sekunden wieder ab zu fallen. An der Ampel im Leerlauf deutlich zu sehen und hören.
      Sollte mir das Sorgen machen, oder ist das nur eine Eigenart des Motors, Steuerung what ever, nach dem Motto des is halt so?

      GT in weiß, Automatik, Sitz-Paket,Techno-Paket 8o

    • @madpiwo @Tom-Tiger

      Das Tackern, so scheint es auch bei mir, kommt durch Schwankungen der Drehzahl zustande. Tom meinte das hört sich nach Ventile an. Kannst du das etwas genauer beschreiben Tom? Wie gesagt, er Tackert nur im Stand und wenn die Drehzahl, das vermute ich, einen bestimmten Bereich erreicht. Leider habe ich keinen Drehzahlmesser. Müssen wir uns Sorgen machen?

      tce 90, Automatik, 18500 km, sanft bis normal gefahren, Ölwechsel hatte er auch schon
    • madpiwo schrieb:

      Aber das bringt mich auf mein "Problem" / Fragestellung. Unser rackert vom Ton her ähnlich aber in Intervallen von ca. 30 - 40 Sekunden. Ein Tack die Bordspannung schwankt kurz und die Drehzahl steigt kurz um ca. 50 - 100 U/min um dann in den 30 - 40 Sekunden wieder ab zu fallen. An der Ampel im Leerlauf deutlich zu sehen und hören.
      Sollte mir das Sorgen machen, oder ist das nur eine Eigenart des Motors, Steuerung what ever, nach dem Motto des is halt so?
      Das ist angeblich der Nockenwellenversteller und normal.
    • Neu

      Ohne das in natura zu hören, ist eine Diagnose schwierig.

      Gelängte Kette, verstellte Öffnungszeiten und Ventile auf Kolben möchte ich hier aber mal ausschliessen.
      Kette würde rasseln; verstellte Öffnungszeiten wären entweder schlechte Leistung, hoher Verbrauch, unruhiger Leerlauf oder eine Kombination von all dem; Ventile, die auf dem Kolben aufschlagen, sind ein Paradebeispiel eines kapitalen Motorschadens.

      Ticken wie eine Nähmaschine kommt gerne von zu viel Ventilspiel. Es würde mich nicht wundern, wenn Renault hier immer noch nicht Hydrostössel verbaut; das wäre meine Vermutung.
      Oder der Öldruck im Leerlauf ist nicht ausreichend. Geht das Geräusch weg, wenn man die Drehzahl leicht anhebt?

      Die Ventile der Einspritzdüsen ticken normalerweise hörbar, aber nicht laut. Hier könnte es vielleicht zu einer ungünstigen Resonanz kommen.

      :thumbsup: Renault Twingo 3 TCe 90 Dynamique, Bj 01/2015 :thumbsup:
      R&Go DAB :thumbdown: mit nachgerüsteter Aktivantenne