SCe 75 oder TCe 90 kaufen? Welcher Motor ist problemloser?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • SCe 75 oder TCe 90 kaufen? Welcher Motor ist problemloser?

      Hallo,
      habe mich gerade neu angemeldet, weil ich mir einen Twingo bestellen will.
      Bin aber noch unschlüssig, welchen Motor ich nehmen sollte.

      Fahre hauptsächlich in Berlin und Umgebung. Meistens so Strecken zwischen 5 und 20km, natürlich auch ein bis zweimal im Jahr längere Strecken auf der Autobahn.
      Ich überlege nun, mit welchem Motor ich den Twingo bestelle.
      Was ich so gelesen habe, macht der 90PS Motor mehr Spaß, ist aber anfälliger für Störungen als der kleine Motor Turbo, Wastegate)
      Auch überlege ich, ob der Turbo auf den paar km überhaupt richtig warm wird, oder ich mit 5 km den Motor nicht vorzeitig kaputt mache!
      Macht es vielleicht mehr Sinn, auf etwas Fahrspaß zu verzichten und dafür den zuverlässigeren, kleineren Motor zu nehmen?
      Andererseits gibt es ja jetzt (ab Mai 2019)auch beim Twingo links die Ansaugöffnung für den Motor wie beim GT bzw. beim Smart. Bringt das etwas bezüglich der Haltbarkeit beim TCe?
      danke für die Hilfe im Voraus, Kay

      ""
    • Den 90er. Da es ein stadtauto ist, sollte auch der Turbo alles verpacken. Den ganzen Geschichten mal zum trotz..
      Also von wegen 5km Fahrt.
      Gibt auch Leute die haben einen Diesel als Stadtauto und fahren kaum Autobahn.
      Et is noch immer alles jot jejangen :D

      Aber den neuen 75er bin ich noch nicht gefahren, vielleicht ist er flotter abgestimmt?!

      Twingo 3 Tce90 Energy Cosmic @122 ps :thumbsup:

    • Der einzige Motor der keinen Ärger macht (mit Ausnahme der Höchstgeschwindigkeit), ist der 70(75) PS Motor.

      War für uns kaufentscheident. ;)

      Twingo Limited SCE 70 EDC
      Weiß, Faltdach, Automatik, Alus, Tempomat, elektr. Spiegel, Parkhilfe, Seitenscheiben schwarz. R-Go Klimapaket, Sitzpaket, Modularitätspaket, Spurhaltewarner, Flexicase Ablagepaket.

    • wwke7777 schrieb:

      Der einzige Motor der keinen Ärger macht (mit Ausnahme der Höchstgeschwindigkeit), ist der 70(75) PS Motor.

      War für uns kaufentscheident. ;)
      Stimmt so nicht, der hatte auch seine Kinderkrankheiten. Hab ich mit meinem SCe 70 alle mitgemacht, war aber dank guter Werkstatt immer schnell gelöst.
      Z.B. Nockenwellenversteller, S&S-Probleme und bis heute (Höchstgeschwindigkeit) die Motorsteuerung.
      Mein TCe 110 GT verbraucht aber im gleichen Nutzungsprofil spürbar weniger als der SCe 70.
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • wilbury schrieb:

      Mein TCe 110 GT verbraucht aber im gleichen Nutzungsprofil spürbar weniger als der SCe 70.
      Das glaub ich sofort, unser 70er läuft >150 säuft aber auch wie ein "Großer" im reinen Kurzstreckenbetrieb.

      Btw: hat gar nicht mitbekommen das es nun keinen 70er aber dafür 2!!!, also 65 + 75 gibt. Wofür soll das gut sein? Kopfschüttel...
      Fährt denn schon jemand einen der "Neuen", was steht bei Vmax in den Papieren?
      Gruß vom Niederrhein

      Der PePe

      PS: sorry für das OT aber es passte gerade so perfekt...
    • Tom-Tiger schrieb:

      ganz kalr wen es dein buget hergibt dann 90 ps. der macht richtig laune. ist auch nicht öfters defekt und durch mehr leistung fährst du auch sparsamer.
      Wer erzählt den diesen Quatsch immer wieder? Hier bei mir standen (Schaltgetriebe 90er) und stehen (90er EDC) beide Varianten vor der Tür... die brauchen bei gleicher Fahrweise exakt das gleiche, der EDC 0,2 l mehr, wenn man den 90er fordert, braucht der eindeutig mehr. Aber.... der 90er vollführt im kalten Zustand, so die ersten 500 m, ganz schöne Bocksprünge... manchmal kommt man sich vor wie auf einem Rodeo-Pferd... das hat der 70er nicht. Der ist bis auf die Nockenwellenverstellung auf bisher 82000 km völlig unauffällig geblieben. Den ersten 90er haben wir im Juni 2015 gewandelt, weil der Motor immer wieder in den Notlauf ging, und es Händler und Renault nicht in den Griff bekamen. Der 3. 90er mit EDC ist bisher auch unauffällig, bis auf das Rodeo im kalten Zustand. Der hat aber am Freitag in einer Woche den ersten Tüv und die 3. Inspektion, da wird dann danach geschaut....

      Übrigens.... der 70er ist deutlich flotter als er sich beim fahren anfühlt. Das merkt man aber erst, wenn man mal hinterher fährt....

      Gruß Zillertaler66

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zillertaler66 ()

    • Zillertaler66 schrieb:

      Wer erzählt den diesen Quatsch immer wieder?
      Für den 90er kann ich nicht sprechen, aber mein 110er verbraucht signifikant weniger als der 70er.
      Allerdings hat der GT auch eine deutlich kürzere Übersetzung und eine ander Motorsteuerung.
      Der Verbrauch ist auf der Landstraße mit Überholvorgängen um 1,5 bis 2L geringer geworden. In der Stadt sind es 0,5 bis 1 L.
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • wilbury schrieb:

      Zillertaler66 schrieb:

      Wer erzählt den diesen Quatsch immer wieder?
      Für den 90er kann ich nicht sprechen, aber mein 110er verbraucht signifikant weniger als der 70er.Allerdings hat der GT auch eine deutlich kürzere Übersetzung und eine ander Motorsteuerung.
      Der Verbrauch ist auf der Landstraße mit Überholvorgängen um 1,5 bis 2L geringer geworden. In der Stadt sind es 0,5 bis 1 L.
      Ok, mag bei Dir so sein.... nur spricht auch Spritmonitor eine ganz andere Sprache. Dort ist der geringste Verbrauch 4,52 Liter auf 100 km/h, der Durchschnitt liegt bei 6,16 Liter für alle dort gelisteten Twingo III, der erste Twingo III GT liegt auf Platz 102 mit einem Verbrauch von 6,51 Litern... Der Durchschnitt aller 110er liegt bei 7,04 Liter, der Durchschnitt aller 69 bis 75 PS liegt bei 6,10 Litern... Der Durchschnitt der 90er bei 6,19 Litern...
      Ich denke, das ist ein eindeutiges Bild, oder etwa nicht?

      Gruß Zillertaler66

    • Der GT kann es besser, ich weiss es nach über 16Tkm ja.
      Bin höchstwahrscheinlich auch kein typisches Beispiel für einen GT-Fahrer, da ich mit Autos eher pragmatisch umgehe ;)

      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty