100.000 km im Twingo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei 2 € pro Liter, verkaufe ich mein Verbrenner und steige um auf Elektro.

      ""
    • Das stimmt, für mich als Spaß Fahrer, komme ich keine 300 km weit.

      Der ZOE 2 soll ja 2019 kommen.

      An der Reichweite muss noch einiges verbessert werden.

      Der jetzige Elektromotor ist für 200 PS ausgelegt und wird nur durch die Reichweitenwahl, Leistung und Batteriekapazität begrenzt.

      Der jetzige ZOE hat unten noch Platz für eine größere Antriebsbatterie.

      Also sind weitere Optimierungen kein Problem.

    • Wie ich sehe fahren viele Leute hier locker 30000-40000 km im Jahr. Wusste ich es doch das die Zahl mit 15000 km/Jährlich im Durchschnitt nicht der Wahrheit entspricht, weil ich denke dass Auto-Versicherungen diese niedrige km Zahlen veröffentlichen, damit die Leute weniger fahren. Natürlich wusste ich dass der kleine Twingo gut abschneidet und die Sache mit dem Getriebe war erfunden, da bin ich mir ziemlich sicher. Twingo kann locker 200 000 km oder mehr.

    • Marco schrieb:

      Mein 90PS Flitzer, geht ab wie die Feuerwehr, um schnell auf die Bahn zu kommen, völlig ausreichend.

      Schnelles fahren - bei den Spritpreisen muss man sich das erst mal leisten können!

      Bei dem Verkehr und den Sonntagsfahren, ändern auch 200 PS und mehr daran nix!
      GT 2018:

      Bei 120-130 so an die 6.7 l
      Längere Strecken artgerecht auch mal zweistellig mit 9.5 - 11 l
      Stadt: ca. 8 l

      Spass kost halt ;)

      Und wie du schreibst, 200 PS helfen im Stau auch nicht weiter.....
    • Ralph68 schrieb:

      GT 2018:

      Bei 120-130 so an die 6.7 l
      Längere Strecken artgerecht auch mal zweistellig mit 9.5 - 11 l
      Stadt: ca. 8 l

      Spass kost halt
      Das kann ich nur bestätigen. Ich ergänze noch ein paar Werte.

      110 km/h auf der Autobahn mit Tempomat 5,1-5,6 l je nachdem ob Flache Strecke oder Berg und Tal.

      90 km/h vorausschauend auf der Landstraße 4,x l.

      Das geile ist, dass ich wenn ich will sparsam sein kann und wenn ich Gas geben will auch das geht. Bei Gas geben gilt dann auch von nichts kommt nichts. Das ist bei jedem Auto so.

      Wenn man beim Sce ständig Vollgas gibt verbraucht er auch nicht so viel mehr, weil nur wenig Leistung kommt. Beim GT gibt es dann aber eine Leistungsexplosion, die schlägt in Liter zu Buche.

      Klar, wenn man auf der Autobahn lange so zwischen 160-180 km/h fährt ist der Verbrauch unverhältnismäßig hoch. Wenn man oft Autobahn fährt und diese Geschwindigkeit wählt ist der Twingo nicht das richtige Auto. Ob ein höher Übersetzer 6. Gang hier Abhilfe geschaffen hätte.....

      So hohe Drehzahlen wie bei 160-180 km/ sind in der Stadt und auf Landstraßen nicht nötig, da genügend Kraft bei niedrigeren Drehzahlen zur Verfügung steht. Auf kurvigen Landstraßen ist der GT so schnell und liegt gut in der Kurve, dass er locker mit wesentlich stärkeren Wagen mithalten kann und bei guter Fahrweise, diese auch abhängt.

      Ich bin alles in allem mit den Fahrleistungen und dem Verbrauch sehr zufrieden.
    • jela schrieb:

      Ralph68 schrieb:

      GT 2018:

      Bei 120-130 so an die 6.7 l
      Längere Strecken artgerecht auch mal zweistellig mit 9.5 - 11 l
      Stadt: ca. 8 l

      Spass kost halt
      Das kann ich nur bestätigen. Ich ergänze noch ein paar Werte.
      110 km/h auf der Autobahn mit Tempomat 5,1-5,6 l je nachdem ob Flache Strecke oder Berg und Tal.

      90 km/h vorausschauend auf der Landstraße 4,x l.

      Das geile ist, dass ich wenn ich will sparsam sein kann und wenn ich Gas geben will auch das geht. Bei Gas geben gilt dann auch von nichts kommt nichts. Das ist bei jedem Auto so.

      Wenn man beim Sce ständig Vollgas gibt verbraucht er auch nicht so viel mehr, weil nur wenig Leistung kommt. Beim GT gibt es dann aber eine Leistungsexplosion, die schlägt in Liter zu Buche.

      Klar, wenn man auf der Autobahn lange so zwischen 160-180 km/h fährt ist der Verbrauch unverhältnismäßig hoch. Wenn man oft Autobahn fährt und diese Geschwindigkeit wählt ist der Twingo nicht das richtige Auto. Ob ein höher Übersetzer 6. Gang hier Abhilfe geschaffen hätte.....

      So hohe Drehzahlen wie bei 160-180 km/ sind in der Stadt und auf Landstraßen nicht nötig, da genügend Kraft bei niedrigeren Drehzahlen zur Verfügung steht. Auf kurvigen Landstraßen ist der GT so schnell und liegt gut in der Kurve, dass er locker mit wesentlich stärkeren Wagen mithalten kann und bei guter Fahrweise, diese auch abhängt.

      Ich bin alles in allem mit den Fahrleistungen und dem Verbrauch sehr zufrieden.
      Ist korrekt, bei 100 bis 110 kann ich auch gut mit um die 5 - 5.5 Litern auskommen.

      Ob für die Autobahn geeignet oder nicht, schwer zu sagen. Ich fahr so 1 - 2 mal im Monat an die 300 km einfach, dafür ist der Twingo meiner Meinung nach durchaus geeignet. Wie Marco schon mal geschrieben hat, bei der heutigen Verkehrssituation ist es eh kaum nötig, 200+ PS zu haben.

      Landstraße geb ich dir 110% recht, da macht er richtig Spaß, besonders wenn man den sog. Premiummarken am Arsch klebt. Bis der GT vorne weggeht, muss man es schon ganz schön provozieren. Bei mir hats bis dato immer gepasst, nach gut warmfahren.

      Spritzigkeit, weiss nicht, habe das EDC, da verliert er gefühlt ganz schön viel davon. Allerdings dreht er bei 150 bis 160 unter 4000, und komforttechnisch allererste Sahne .

      Wenn ich mal die Gelegenheit habe, probiere ich mal den Schalter, einfach um den Unterschied zu sehen.

      Wohlfühlgeschwindigkeit bei mir: Tempomat, eingestellt auf 120 - 130 Verbrauch dann unter 6.5 l.
    • jela schrieb:

      Auf kurvigen Landstraßen ist der GT so schnell und liegt gut in der Kurve, dass er locker mit wesentlich stärkeren Wagen mithalten kann und bei guter Fahrweise, diese auch abhängt.

      Ich bin alles in allem mit den Fahrleistungen und dem Verbrauch sehr zufrieden.
      Yepp, so geht's mir auch mit dem GT!
      Mittlerweile 11T km und macht immer noch richtig Laune...der Serienauspuff bollert jetzt auch besser als am Anfang :D
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty