Subwoofer Nachrüsten (Hi-Low Adapterkabel)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Subwoofer Nachrüsten (Hi-Low Adapterkabel)

      Guten Tag, ich hätte mal eine frage bezüglich der Nachrüstung eines Subwoofers. Die Durchführung ist an sich kein Problem, ich wollte es nur so einfach wie möglich gestalten.
      Da man ja das Radio nicht einfach Tauschen kann und es keine Chinchausgänge hat muss man ja eine Hi-Low Adapter verwenden.
      Da ich mir die Verkabelung eines Hi-Low adapter sparen wollte,
      wollte ich mal fragen ob hier jemand weiß ob man irgendwo ein "Adapterkabel" her bekommt das man zwischen das Radio und den Originalkabelbaum hängt welches dann auch zwei Chinchausgänge hat, also mit integriertem Hi-Low Adapter
      Für meinen VW gab es damals ein solches Kabel, ich habe bisher nur keins für Renault gefunden.

      Danke im voraus :)

      MfG Christopher

      ""
    • Schau mal vorab in meinen Einbaubericht zu meinem Aktiv-Subwoofer. Da stehen ne ganze Menge Infos für Dich drin.

      Da habe ich auch ein Adapterkabel drin verlinkt. Eine 1:1 Verlängerung zwischen Radio und Kabelbaum. Dort habe ich mir die Y-Abzweigungen bequem vorab am Küchentisch drangemacht und dann ins Auto verfrachtet.

      Wenn man´s so einfach wie möglich machen will und Du noch keinen Sub hast, empfehle ich meinen Panasonic. Passt unsichtbar unter die Rückbank, ist einfachst einzubauen, hat eine bequeme Kabelfernbedienung, passt vom Klang gut zu den Frontsystemen und in der kleinen Fahrgastzelle macht er auch genug Rabatz (für mich zumindest).

      Wenn Du schon einen Class-D oder MOSFET- Verstärker hast (wobei es mich wundern würde, wenn der keine High-Eingänge hätte), kannst Du dafür auch den Strom an der von mir genannten Stelle (Seitenteil Kofferaum Beifahrerseite) nehmen. Wenn Du ein Schaltnetzteil hast, müssen mindestens 10 mm2 an der Batterie abgesichert und in den innenraum geführt werden. In dem Seitenteil findest Du dann auch einen guten Massepunkt.

      Was ein H/L-Adapter allerdings mit Einbauaufwand zu tun hat, verstehe ich nicht. LS Kabel hinten rein und Cinch-Buchsen vorne raus und feddich. Wobei ich GTLer recht gebe, LS-Kabel bis an den Verstärker und dann erst den HL-Adapter mit kurzem Cinch dran. Chinch ist störanfällig gegen Störeinflüsse und Massebrummen. Gut geschirmte Kabel mit extra Massepunkt sind fies teuer...