Elia 15mm Spurplatten/Disttanzscheiben mit 15'' Winterreifen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ah ok...
      Würde mich wirklich trotzdem interessieren wie die Eintragung der 18er legal erfolgt. Das wäre ja rein theoretisch nur mit einer Anpassung des Tacho möglich.
      Na vielleicht schreibt Jupp ja noch etwas dazu.

      ""
    • @Alpha13

      Hi, also ich bin mit den bereits eingetragenen 18 Zoll Felgen zum Tüv Nord und hab gefragt , ob eine Eintragung der Spurplatten möglich wäre.

      Danach bin ich mit dem Tüv- Prüfer Schritt für Schritt alle Auflagen des Spurplattenherstellers durchgegangen und gut wars.

      " Tage später hat dann ein anderer Prüfer das Ganze abgenommen.

      Also ich hatte keinerlei Probleme und der Prüfer nichts zu bemängeln.

      Tce 90 Energy/ Limited / Pyrénées-Weiß /Start Stop / Sitzpaket / De Luxe Paket /Paketkombination: R&GO + Klima-Paket / Faltschiebedach / Innen Schwarz /

      205/35/18 auf OZ Racing Felgen ; 16 mm Spurplatten hinten ;

    • Wahrscheinlich hab ich den falschen thread benutzt um das zu diskutieren...
      Mir geht's weniger um die Spurplatten, als vielmehr um die 18 Zoll Räder an sich.
      Hatte ja schon 2x geschrieben, dass ich gerne wissen würde wie man das eingetragen bekommt. Ein Gutachten für den Twingo gibt es ja nicht mit 18 Zoll oder? Darum stellt sich mir die Frage wie das legal in die Papiere gelangt. Es ist ja eine Angleichung des Tacho von Nöten. Oder sehe ich das falsch?

    • Richtig.

      Das siehst du falsch. War alles ganz easy. Hab ich vom Reifenhändler eintragen lassen . Gibt da auch eine Zeile von mir, wer und wo das gemacht hat.

      Tce 90 Energy/ Limited / Pyrénées-Weiß /Start Stop / Sitzpaket / De Luxe Paket /Paketkombination: R&GO + Klima-Paket / Faltschiebedach / Innen Schwarz /

      205/35/18 auf OZ Racing Felgen ; 16 mm Spurplatten hinten ;

    • Zu Eintragungen ist eigentlich folgendes zu sagen, aus meiner Erfahrung heraus:

      Prinzipiell ist es möglich, Eintragungen auch dann zu bekommen, wenn das eigene Fahrzeug nicht im Gutachten steht. Es muss eigentlich nur von den Dimensionen, LK, Tragfähigkeit etc. erst mal passen. Wenn bei vollem Lenkeinschlag und voll eingefedert nichts schleift und der Radumfang innerhalb der Tachotoleranzen liegt, ist eine Eintragung kein Problem. Ansonsten ist ggf. eine Tachoanpassung notwendig.

      Allerdings gibt es einen Faktor Mensch, der manchmal schwer zu kalkulieren ist. Manche Prüfer tragen ein, andere wiederum machen es aus Prinzip nicht, oder weil es ihnen einfach zu viel Arbeit ist.

      Wichtig ist eigentlich immer, das Ganze möglichst vorher mit einem abnahmeberechtigten Prüfer abzusprechen, dann ist es selten ein Problem.

      Baue gerade eine China-Kopie einer Honda Monkey um, und hatte da auch keine Probleme mit dieser Vorgehensweise. Und bei 2-Rädern sind sie aus Gründen des erhöhten Unfallrisikos wesentlich penibler.

      Also hingehen, vorstellen, was man vor hat, absprechen, und dann gehts auch.

    • ;( ich hab irgendwie das Gefühl wir schreiben an einander vorbei. Die ganzen Erklärungen sind ja soweit schon ok für jemand der in der Materie neu ist. Ich kenn mich ein ganz klein wenig aus, weil ich auch schn das eine oder ander umgebaut habe, auch im 2 Rad Bereich.
      Aber beantworte mir doch bitte die konkrete Nachfrage zu Deiner Eintragung, was die Reifendimension angeht. Du schreibst ja selber, das es keine Abweichungen außerhalb der Tolleranzen geben darf, was mir auch so bekannt ist.
      Diese Tollerenzen gibt es aber nur im Bereich kleiner werdender Radumfänge. Der Radumfang Deiner Räder (205 / 35 / 18) weicht leider nach oben hin ab und ist somit ohne einer Angleichung des Tachos nicht zulässig.
      Hat das der Prüfer weggelächelt oder wie war das?
      Ich hatte das selber Problem schon einmal an meinem Viano. Der eigentlich max. 19er fahren darf und ich dann bei 20ern mit Traglasten usw. min. 245/40/20 fahren musste. Ich hatte sogar bei Mercedes versucht dafür eine Anpasssung zu bekommen. Nix zu holen. Darum möchte ich das diesmal vorher geklärt haben.

      Ups... gerade erst gesehen, dass jemand anders geantwortet hatte. :D
    • Hallo,
      ich fahre auf meinem GT nun die MSW85 Felgen in 6,5x16 Et 37 mit 185er Reifen vorne und 205er Reifen hinten im Winter. Nun würde ich hinten gerne Distanzscheiben montieren. 30mm bis der Reifen und das Radhaus bündig wären sind hier verfügbar. Ich würde die Distanzen aber dann auch gerne mit den Sommerreifen ( Tein Run) weiter fahren können. Diese sind doch 7 breit mit den 205ern und haben Et 40 rum, wären somit knapp 1,3cm breiter als die Winterreifen, oder? Somit wären dann 15er Distanzen ohne Probleme fahrbar oder würden auch 20er gehen?!?! Hat hier jemand Erfahrung mit den TwinRuns, eine Tieferlegung und Distanzen?!?! Bilder wären auch super (oben:hinten).

      Danke

    • Bei mir:

      GT

      H&R Federn -35 mm
      Spurplatten vo und hi 16 mm pro Seite
      Twin Run 17" wie ab Werk

      Alles eingetragen, jetzt übrigens auch die Original-Felgen mit Bereifung.

      Mehr Spurverbreiterung hätte der TÜV nicht zugelassen

      Hoffe, Frage ist damit beantwortet ^^