TCE90 Handschalter gegen EDC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TCE90 Handschalter gegen EDC

      Ich habe ja nun den 90PS als Automatik.
      Nun zum einen mal die Frage an die, welche dieselbe Kombination besitzen: Ist es bei Euch auch so, dass es manchmal, besonders wenn man langsam rollt (wahrscheinlich zwischen Gang 1 und 2), nach Drücken des Gaspedals etwa 2 Sekunden dauert, bis die Beschleunigung eintritt? Und ist es auch so, dass das EDC insgesamt sehr komfortabel abgestimmt ist und man auch im Nicht-ECO-Modus das Treten des Gaspedals erst relativ spät Vorschub bringt (also den ersten cm kaum was passiert)? Ich habe noch einen Megane EDC, da ist die Gasannahme deutlich direkter und wenn ich es nur antippe merkt man schon was. Auch die Bremse kommt erst garnicht und dann abrupt.
      Zum anderen hätte ich die Frage an die, welche die 90PS als EDC und Handschalter kennen: Ist es dort mit den Pedalen genauso?

      ""

      Warten auf EDC für Twingo GT
      Aussage November: EDC voraussichtlich verfügbar ab Sommer 2017! (Juhuu ^^ )
      Aussage Januar: Es ist aktuell kein EDC für den GT geplant! (Mist :( )
      >Entscheidung: 8.2.17: Bestellung eines Intens 90EDC mit GT-Line-Paket in Orange!! :thumbsup:

    • marman1986 schrieb:

      Ich habe ja nun den 90PS als Automatik.
      Nun zum einen mal die Frage an die, welche dieselbe Kombination besitzen: Ist es bei Euch auch so, dass es manchmal, besonders wenn man langsam rollt (wahrscheinlich zwischen Gang 1 und 2), nach Drücken des Gaspedals etwa 2 Sekunden dauert, bis die Beschleunigung eintritt? Und ist es auch so, dass das EDC insgesamt sehr komfortabel abgestimmt ist und man auch im Nicht-ECO-Modus das Treten des Gaspedals erst relativ spät Vorschub bringt (also den ersten cm kaum was passiert)? Ich habe noch einen Megane EDC, da ist die Gasannahme deutlich direkter und wenn ich es nur antippe merkt man schon was. Auch die Bremse kommt erst garnicht und dann abrupt.
      Zum anderen hätte ich die Frage an die, welche die 90PS als EDC und Handschalter kennen: Ist es dort mit den Pedalen genauso?
      Hallo Marman,
      Das mit den 2 sec. bis Gasannahme (gefühlte 2 sek, in Wirklichkeit weniger...) kommt beim Twingo meiner Frau auch ganz selten vor. Ist immer dann wenn die Geschwindigkeit gering ist und das Auto VOR der Gasannahme zurückschalten muss. Dann merkt die Elektronik anscheinend, dass die per Gaspedal geforderte Beschleunigung mit dem 2. Gang nicht erreicht werden kann und schaltet dann noch zurück.
      Das Gaspedal reagiert für komfortables fahren richtig. Da meine Frau vorher den Tce 90 als Handschalter hatte, kann ich sagen, der Handschalter fährt sich wesentlich unharmonischer, kein Vergleich. Würden den EDC immer wieder vorziehen. Bei der Pedalerie waren Bremspedal und Gaspedal ähnlich abgestimmt....

      Gruß Zillertaler66

    • Genau das meine ich, die Automatik kann gar keinen "Schnellstart", lässt es eher gemütlich angehen. Man schwebt quasi dahin, merkt die sehr komfortablen Schaltvorgänge kaum, fährt wie Kaugummi. Irgendwie ist das ja schön, aber son bisschen mehr sportliches Gefühl dürfte es gerne sein.

      Warten auf EDC für Twingo GT
      Aussage November: EDC voraussichtlich verfügbar ab Sommer 2017! (Juhuu ^^ )
      Aussage Januar: Es ist aktuell kein EDC für den GT geplant! (Mist :( )
      >Entscheidung: 8.2.17: Bestellung eines Intens 90EDC mit GT-Line-Paket in Orange!! :thumbsup:

    • marman1986 schrieb:

      Genau das meine ich, die Automatik kann gar keinen "Schnellstart", lässt es eher gemütlich angehen. Man schwebt quasi dahin, merkt die sehr komfortablen Schaltvorgänge kaum, fährt wie Kaugummi. Irgendwie ist das ja schön, aber son bisschen mehr sportliches Gefühl dürfte es gerne sein.
      Das geht. Musst nur in die linke Schaltgasse und mit der Hand sequentiell hochschalten (Vollgas und bei ca. 2/3 Drehzahl hochschalten). Macht Laune, aber nach kurzer Zeit lasse ich wieder automatisch schalten. Ist was für die berühmten 30 Sekunden... 8o
      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]
    • Tom-Tiger schrieb:

      90 PS Handschaltung geht wie die Angst und ohne Verzögerung.Da muss man schon beim anfahren aufpassen, der ist schneller am Drehzahlbegrenzer als man(n) ausgekuppelt hat. Im 2 Gang gehts gleich so weiter ohne Pause, also wenn man ihn mal richtig die Sporen geben will. Top würde ich sagen.
      Interessant.... Unsere Erfahrungen sind da genau umgekehrt. Der jetzige EDC ist deutlich agiler als die beiden Vorgänger mit Handschaltung.....

      Gruß Zillertaler66

    • In den techn. Daten ist beim GT der Sprint von 0-100 als Handschalter mit 9.7s angegen, als EDC 10.6s.

      Komischerweise ist beim 90PS Motor der Wert für Handschaltung und EDC gleich bei 10.8s.....

      Mein Händler konnte mir aber nicht erklären, wieso das so ist bzw. ob das EDC bei 90PS anders abgestuft ist.

      Weiss jemand evtl. etwas mehr?

      Ich habe mich beim GT jedenfalls bewusst für EDC entschieden, ist beim heutigen Verkehr einfach komfortabler.

    • Als ich meinen GT bestellt hatte, gab es das EDC noch nicht. Ich bin das Renault EDC noch nie gefahren. Ursprünglich kommt das EDC aus dem Rennsport. Ein Kollege, der sich bei verschiedenen Typen auskennt meinte, dass das Renault EDC statt auf Sport auf Komfort getrimmt ist. D.h. weich und unhektisch schaltet...
      Deswegen würde ich bei meinen GT nichts verpassen.
      Im TCE 90 ohne Sportfahrwerk und andere Zielgruppe würde das doch gut harmonieren.

    • Als Schalter kannst Du mit viel Gas anfahren und der Turbo hat da schon ordentlich Druck aufgebaut. Hast Du EDC, kannst Du im Stand kein Gas geben (wird elektronisch unterdrückt) und der Turbo muß erst durchatmen. Da vergeht schon ein wenig Zeit, bis das Motörchen Leistung abgibt. Dennoch möchte ich auf die Opamatik nicht verzichten.

      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]
    • Meines Erachtens hätte das EDC auch 6-Gang haben müssen. Einem EDC ist es ja egal wie viel Gänge da sind, es wird ja automatisch geschaltet. Bei anderen Herstellern gibt es ja sogar bis 8 Gang Doppelkupplungsgetriebe, wenn es sinnvoll ist.

      Soweit ich weiß, war das aber aus Platzgründen nicht möglich. Mit sechs Gängen könnte man den Autobahn Verbrauch verbessern. Der ja beim Twingo, wenn man schneller fährt, relativ schlecht ist. Da man bei höheren Geschwindigkeiten einfach zu hoch drehen muss.

      Unabhängig davon ist auch das 5 Gang EDC gegen Manuel überlegen, wenn es um Komfort geht.

    • Eben noch einmal nachgeschaut...
      Hat 6 Gänge. Da habe ich mich wohl falsch erinnert.

      Aber soweit ich weiß ist der 6 Gang genauso übersetzt wie beim 5 Gang Handschaltung?

      Wahrscheinlich ist es dann beim GT so, dass er eigentlich zu kurz übersetzt ist. Und durch das Schalten zu viel Zeit verliert für die Beschleunigungswerte von 0 auf 100. Und deshalb hat das EDC auch keinen Vorteil bei schnelleren Autobahnfahrten. Weil dann nach wie vor wie bei der Handschaltung zu hoch gedreht wird.

    • Schon erstaunlich, was hier alles über das EDC-Getriebe gemutmaßt wird....

      Beim TCe90 EDC ist der 6. Gang deutlich länger übersetzt als der 5. Gang beim Handschalter.... Bei 160 schaltet das EDC noch zurück beim Gas geben. Beim Anfahren ist vollkommen genug Druck da, Voraussetzung ist natürlich das beherzte Gas geben. Dann fährt der EDC bestimmt strammer an, als die meisten hier das mit der Kupplung können... :D
      Und zu den Schaltvorgängen bleibt zu sagen, dass die zügig von statten gehen, mit dem Vorteil, dass es keine Zugunterbrechung gibt wie beim Handschalter.... :thumbsup:

      Nach 2 Twingo TCe90 Handschaltern und einem EDC würde bei uns der Griff immer wieder zur Automatik gehen.....

      Gruß Zillertaler66

    • Zillertaler66 schrieb:

      Beim Anfahren ist vollkommen genug Druck da, Voraussetzung ist natürlich das beherzte Gas geben. Dann fährt der EDC bestimmt strammer an, als die meisten hier das mit der Kupplung können.
      Hm, dann mache ich was falsch. Unser verschluckt sich ein wenig, wenn ich aus dem Stand mal flott sein will. Eine ganz kurze Zeit nix und dann geht der wie die wilde Sau.
      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]