Sicherheit unserer Twingos

    • Sicherheit unserer Twingos

      Habt Ihr euch auch schon mal Gedanken um die Sicherheit eueres Twingos gemacht? Da im Frontbereich viele Karosserie-Teile aus Kunsstoff verbaut sind und auch kein Motor vorhanden ist, der auch Energie beim Aufprall auffangen könnte, hatte ich Bedenken im Falle eines Unfalls. Bin dann im Internet auf ein Crashtest-Video gestoßen, aus dem Jahr 2014. Dort hatte der Twingo beim NCAP Crashtest mit 4 von 5 Sternen, wohl sehr gut abgeschnitten.
      Also kann man getrost behaupten, dass unser Twingo ein sicheres Auto ist.

      ""
      Dateien
    • Danke für die Bilder!
      Der fehlende Motor vorne ist aber eher von Vorteil, da diese feste Baugruppe nicht die Fahrgastzelle durchbrechen kann. Der Motor fängt leider keine Energie ab, sondern ballert dir im ungünstigen Fall (z.B. bei Längseinbau mit angeflanschtem Getriebe und Kardan - siehe Video Volvo 940 vs. Renault Modus) damit die Kniescheiben wech. Für die Konstrukteure ist es einfacher, so eine gute Sicherheit zu gewährleisten.

      Tante Edith:
      Unten der Link zum Video

      Hier könnte auch was Vernünftiges stehen, z.B. ein Bier! :saint:
      [TCe90 mit Seniorengetriebe]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jacques ()

    • Genau, der fehlende Motor vorne ist beim Frontalcrash ein Vorteil. Denn der bohrt sich sonst in die Fahrgastzelle rein. Vorne sind ganz viel Materialien verbaut die Aufprallenergie abbauen. Hier im Forum gibt es jemand der schon mal einen Frontalaufprall hatte und sie hat auch ihre Bilder eingestellt . Nachdem ich die gesehen habe war ich davon überzeugt dass ich mir den Twingo kaufe. Leider weiß ich jetzt nicht mehr den Link.

    • Vielen Dank für die Infos, ich dachte immer der Motor würde zwangsläufig die Aufprallenergie aufnehmen und abfangen. Aber zum Glück kann man jeden Tag noch was dazu lernen. Übrigens ein sehr interessantes Video vom Modus & Volvo Crashtest. Hauptsache sicher ist unser Kleiner, wenn es darauf ankommt

    • Michael schrieb:

      Kann mich aber meine ich erinnern, wenn ich mich nicht täusche das er nicht ganz so sicher wie sein Vorgänger abgeschnitten hat, mit hinblick auf die Personensicherheit.
      oft sind ältere Crashtest nicht vergleichbar. Weil es neue schärfere Kriterien gibt.
      Beispielsweise wurde er abgewertet, weil bestimmte Assistenzsysteme fehlen. Die es früher gar nicht so gab Punkt und ich brauche sie eigentlich auch nicht.