Twingo Phase 2 (2018)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • wilbury schrieb:

      smatwi schrieb:

      Heckklappe ist verbessert,
      Wenn die dann so aussieht, wie beim Smart, will ich den nächsten Twingo nicht mehr haben. Dieses R5 Turbo-Zitat in der Heckansicht funktioniert doch gerade nur, wenn die Heckklappe durchgehend designed istAuch die Tagfahrleuchten haben das Gesicht des T3 von anderen Kleinwagen abgehoben..der 2018er wird langweiliger.

      Mir gefällt das bisher gesehene nicht!
      Sehe das auch so. Nullachtfünfzen Gurken gurken eh schon herum. Smart und Fiat Designe braucht keine S... :D
      Das ist ein Griff ins 00 8o
      Na dann muss man die sinnvollen upgrades doch wieder selbst vornehmen. :D:thumbup:
      ""
    • Ihr seit komisch.

      Ich halte das Bild bisher für ein Fake!
      Es gibt keine Belege, dass er so aussehen wird. Das ist die "rate mal mit Rosenthal"-Nummer eines Verlegers um möglichst viele Klicks, Leser oder Interessenten zu werben.

      Tagfahrlicht ist Pflicht, also muss es irgendwo sein. Entweder in den Schlitzen, was dann dem Talisman entsprechen würde, oder in den Scheinwerfern. Lassen wir uns doch einfach überraschen. Ich finde fast alles besser, als diese Touch-LED Klebeleuchten.

      Das die Heckklappe dermaßen überarbeitet wird, bezweifle ich auch sehr stark. Bloß weil man vom Camouflage einen weißen Streifen im oberen Bereich der Abklebung sieht? Ich glaube nicht. An der Klappe werden sie nur Details geändert haben. Den unteren Teil lackiert zu liefern würde eine komplette Umstellung der Produktion bedeuten. Und das bei einem Teil das den Charakter des Fahrzeugs ausmacht, das beim Publikum beliebt ist, zudem leicht zu fertigen und damit billig in der Produktion? Aus einem Teil zwei zu machen und dann auch noch eine Lackierung mit allen Risiken und Kosten hinzuzufügen, wäre total hirnrissig und würde wesentliche Kosten schon in der Produktion verursachen.

      Die Heckschürze ... ja, wenn ich schon die Front anfasse, um sie mehr ins Corporate-Design zu integrieren, dann wird das auch mit der Heckstosi passieren. Allerdings ob der Ausschnitt für das Nummernschild nun trapezförmig ist, oder eckig, ist doch nebensächlich. Die Gesamtansicht muss stimmen. Nur leider kann man die bisher noch nicht genießen.

      Somit haben wir wohl eins festgestellt: Wer einen Twingo III hat, freut sich drüber, ob der Phase II nun "besser" oder "schlechter" wird. Und ob es nun "Besser" oder "Schlechter" ist, liegt im Auge des Betrachters.

      Gruß

      GTler

    • Marco schrieb:

      Der Heckspolier muss zu werden, wie bei jedem anderen Auto auch. Sammelt sich nur Dreck und der Sinn das er offen ist, bleibt mir ein Rätsel.

      Die Diskussion, ob er überhaupt einen benötigt mit seinen zarten 69 PS, stoße ich jetzt mal nicht an ;) Aber ja, es würde vermutlich optisch nicht viel Abriss tun, wenn sie die Löcher verschließen würden. Oder sie bauen einen deutlich größeren dran, der mehr Abstand bietet, sodass man besser dazwischen kommt :D haha, würde sicherlich lustig aussehen... und endlich hätte man mal die Downforce, die man benötigt, um dieses Biest zu bändigen. :evil:

      Liebe Grüße aus Marburg

      David
      ----------------------

      Twingo Life SCe70 mit Klang&Klima