Turbo Probleme / Defekte beim TCe 90 / TCe 110 Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute bekam ich die Email, dass die TA in der Werkstatt liegt aber es wird noch auf das OK von der Renault gewartet. Auf was die nun auch immer warten?!
      Ich frag mich echt was ich noch tun soll... Macht nämlich echt keinen Spaß mehr.

      ""
    • In der Regel entscheidet der Techliner mit dem Monteur, was ersetzt wird.

      Der Techliner kann dem Monteur Freigaben geben Teile zu ersetzen.
      Falls das nicht die Lösung war, ist er für die Werkstatt der ansprech Partner.

      Kostenübernahme geht online, eine Sache von 5 min.
      Da kommt dann Übernahme 100% ein Teil oder 0%.

      Diese Abfrage muss immer vor der Rep. durchgeführt werden!

      Warum/Wieso bei dir alles sehr ungewöhnlich läuft kann ich dir nicht sagen.
      Das nicht erfreut bist, ist voll nachvollziehbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marco ()

    • So, jetzt werde ich diesen 'Spaß' wohl auch demnächst erleben:
      Bei warmem Motor unregelmäßige Drehmomententfaltung beim Beschleunigen, im 5ten bei 100 km/h Beschleunigen is nicht mehr!
      Überholen im 4ten fühlt sich extrem zäh an, wenn auch besser als im 70 PS-Twingo...aber GT-Performance ist das nicht mehr...
      15Tkm hatter jetzt runter. Schraubenschlüssel-Lampe ist an.
      Kann ihn leider erst kommenden Freitag in die Werkstatt bringen.

      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • @wilbury :
      Im Smart-Forum hat ein Betroffener sich den Turbolader genauer angeschaut.
      -> smart-453-forum.de/index.php?t…g/&postID=96217#post96217


      smart345 schrieb:

      An diesem Kronenrad hängt über ein Ritzel ein Elektromotor. Auf der Achse des Kronenrads ist eine Kulisse, die die Drehbewegung des Elektromotors auf die Schubstange zum Ventil überträgt.
      Die Schadstelle ist übrigens der Endanschlag für "Ventil geschlossen", weshalb mein Turbolader keinen Druck mehr aufbauen kann, weil er das Ventil nicht mehr zu bekommt.
      Im Kunststoffgehäuse ist auch ein Positionssensor angebracht, der die Position der Schubstange an die Motorsteuerung melden kann.
      Jetzt weiß ich natürlich nicht, wie ausgefeilt die Regelung dieses Ventils ist.
      Es sieht aber so aus, dass der Elektromotor immer gegen den mechanischen Anschlag der Schubstange fährt und das auf Dauer das Kronenrad nich aushält und deshalb die Zähne ausbrechen.

      Ärgerlich ist, dass für diesen Fehler der gesamte Turbolader getauscht werden müsste, obwohl die Antriebseinheit ohne Probleme getauscht werden könnte (Zwei Schrauben).
      Auf dem Antriebsteil ist eine Teilenummer: 825838-0001. Ich werde jetzt mal schauen, ob es das Teil bei Renault einzeln gibt, denn der Turbolader wird auch hier verbaut.
      Ansonsten werde ich auf einen gebrauchten Lader bei ebay zurückgreifen und die Sache ist vorerst erledigt.
      Ich bin jedoch der Meinung, dass dieses Problem immer wieder auftreten kann, da es sich hier wohl um einen konstruktionsbedingten Mangel handelt.
      Smart ist sich dem Problem sicher bewusst und sitzt es halt aus ("bedauerlicher Einzelfall").

      Zu welcher Werkstatt fährst du? Gerne als PN.

      Grüße aus Rendsburg ;)
    • Beim Smart hat sich eine Reparaturmöglichkeit ergeben:

      -> smart-453-forum.de/index.php?t…g/&postID=96564#post96564
      -> smart-453-forum.de/index.php?t…g/&postID=96568#post96568


      smart345 schrieb:

      Heute Morgen habe ich einen Tubolader von ebay bekommen. Das Teil sieht aus wie neu! Ich habe den Wastegate-Antrieb abgebaut und in meinen Smart eingebaut.
      Jetzt läuft er wieder wie ein Uhrwerk!
      War im Gesamten 2 Stunden Arbeit und 220 EUR. Da finde ich kann man nichts sagen. Vor allem hat mir gut gefallen, dass man an den Turbolader von hinten super rankommt (Man soll ja nicht immer nur schlechtes über Smart sagen).

      smart345 schrieb:

      Das hätte jede freie Werkstatt locker hinbekommen!

      Noch ein kleiner Nachtrag wegen den Kosten:
      Der Smarthändler wollte ca. 2500 EUR. Der Turbolader alleine kommt auf 1300 EUR +Mwst.
      Bei Renault gibt es den selben Motor z.B. im Twingo. Das Teil gibt es hier zwar auch nicht einzeln, der Lader soll aber hier nur 800 EUR +Mwst kosten.
      Wäre also auch eine Alternative.
      Ausserdem findet man im Internet Firmen, die Turbolader vom Smart revidieren oder im Tausch anbieten. Da liegt man dann bei 300-400 EUR.

      Offiziell ist der Defekt also eine Katastrophe, in der Realität aber doch irgendwie zu handeln.
      Ich bin jetzt mal gespannt, wie lange das hält.
    • Neu

      mecaline schrieb:

      Und nützen tut beides nix, da das Wastegate-Ventil ja wieder kaputt gehen wird.
      ...warum gibt's denn da noch keine Revision? Es kann doch nicht sein, dass eine bekannte Fehlkonstruktion durch dieselbe Fehlkonstruktion ersetzt wird!

      Mein GT steht gerade in der Werkstatt...hab als Ersatzwagen einen Fiat Punto :S bekommen...man hab ich Sehnsucht nach dem GT!
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • Neu

      wilbury schrieb:

      mecaline schrieb:

      Und nützen tut beides nix, da das Wastegate-Ventil ja wieder kaputt gehen wird.
      ...warum gibt's denn da noch keine Revision? Es kann doch nicht sein, dass eine bekannte Fehlkonstruktion durch dieselbe Fehlkonstruktion ersetzt wird!
      Mein GT steht gerade in der Werkstatt...hab als Ersatzwagen einen Fiat Punto :S bekommen...man hab ich Sehnsucht nach dem GT!
      Renault hat auf jeden Fall die Software angepasst. Denke die Qualitätssicherung von Renault wird dies auch genauer anschauen.
      Hatte Anfang 2017 den Defekt. Bis jetzt ohne Probleme. Hoffe es bleibt weiter so.
      Mein Twingo wird dieses Jahr schon 5 ;)
    • Neu

      wilbury schrieb:

      mecaline schrieb:

      Und nützen tut beides nix, da das Wastegate-Ventil ja wieder kaputt gehen wird.
      ...warum gibt's denn da noch keine Revision? Es kann doch nicht sein, dass eine bekannte Fehlkonstruktion durch dieselbe Fehlkonstruktion ersetzt wird!
      Mein GT steht gerade in der Werkstatt...hab als Ersatzwagen einen Fiat Punto :S bekommen...man hab ich Sehnsucht nach dem GT!
      ...uff, Glück gehabt! War ein Softwareproblem, nix mit dem Wastegate, obwohl es sich so angefühlt hatte..
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty
    • Neu

      wilbury schrieb:

      ...uff, Glück gehabt! War ein Softwareproblem, nix mit dem Wastegate, obwohl es sich so angefühlt hatte..
      Glückwunsch, dass es nichts größeres ist. Das macht Mut, mein GT ist etwa genauso alt.
      • was macht jetzt die Software anders?
      • Ist das ein spezieller Workaround bei solchen Problemen, wo die Software genau auf den Motor eingestellt wird?
      • Oder ist es ein Update dass alle GT Fahrer bekommen?
    • Neu

      jela schrieb:

      wilbury schrieb:

      ...uff, Glück gehabt! War ein Softwareproblem, nix mit dem Wastegate, obwohl es sich so angefühlt hatte..
      Glückwunsch, dass es nichts größeres ist. Das macht Mut, mein GT ist etwa genauso alt.
      • was macht jetzt die Software anders?
      • Ist das ein spezieller Workaround bei solchen Problemen, wo die Software genau auf den Motor eingestellt wird?
      • Oder ist es ein Update dass alle GT Fahrer bekommen?

      Genau kann ich es Dir nicht sagen, war aber wohl ein Programmfehler, der in einem 'unglücklichen' Zusammentreffen von Faktoren die Motorelektronik in ein Notlaufprogramm versetzt und den 'roten Schraubenschlüssel' aktiviert.
      Anscheinend gibt's dafür einen 'Bugfix', der bei mir eingespielt worden ist.
      Leider habe ich keine weitere Info, ob und wie diese Korrektur auch allgemein Installiert wird.
      Liberty Luxe SCe 70 Start&Stop ....ab 03/18: GT ENERGY TCe 110 Liberty