Rücksitzlehne verstellbar machen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rücksitzlehne verstellbar machen

      Hallo Leute, mein Twingo hat eine ungeteilte Rücksitzlehne mit einer fixen Neigung. Bei anderen Modellen kann man die Rücksitzlehne in zwei verschiedenen Neigungswinkeln fixieren. Gibt es eine Möglichkeit von fixer Neigung auf die verstellbare Neigung umzubauen? Wenn ja, welche Teile werden benötigt, wo erhält man sie möglichst preisgünstig und was ist zu tun?

      ""
      Herzliche Grüße
      gklein . . . . . . . . . . . . . . (Twingo SCe70 weiß mit "nichts" :thumbsup: )
    • Mhh, ich denke du müsstest nur die originalen "festen" Schlösser gegen die vertellbaren mit 2 Punkten tauschen. . Die solltest Du Dir aber dann erst mal in einem Neuwagen anschauen ob das so einfach möglich ist.
      Die Frage scheint mir eher zu sein ob sich der Aufwand lohnt? Wofür? Du kannst sie dann ja nur noch steiler stellen und gewinnst ein wenig Raum im oberen Bereich. Das ist zwar genau der Raum den man benötigt, um z.B. Getränkekisten zu laden-aber dafür reicht es ja auch schon einfach die normale, nicht verstellbare Bank zu entriegeln....

    • rossi74 schrieb:

      Mhh, ich denke du müsstest nur die originalen "festen" Schlösser gegen die vertellbaren mit 2 Punkten tauschen. . Die solltest Du Dir aber dann erst mal in einem Neuwagen anschauen ob das so einfach möglich ist.
      Die Frage scheint mir eher zu sein ob sich der Aufwand lohnt? Wofür? Du kannst sie dann ja nur noch steiler stellen und gewinnst ein wenig Raum im oberen Bereich. Das ist zwar genau der Raum den man benötigt, um z.B. Getränkekisten zu laden-aber dafür reicht es ja auch schon einfach die normale, nicht verstellbare Bank zu entriegeln....
      Nichts für ungut. Aber "denken" kann ich auch. Ich hätte jedoch lieber konkrete Angaben. ;)
      Und wenn ich nach einem Umbau frage, dann mag ich mich nicht rechtfertigen müssen, wofür mir der dienen wird.
      Herzliche Grüße
      gklein . . . . . . . . . . . . . . (Twingo SCe70 weiß mit "nichts" :thumbsup: )
    • hi werde mal fotos machen wie es bei mir aussieht.

      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tom-Tiger ()

    • Wenn dein Wagen das nicht hat, gehe ich mal davon aus, daß die verstellbare Version den geteilten Rückbänken vorbehalten ist.
      Ich denke mal aus Marketing-Gründen.
      Wenn du dir die "Rasten" von der geteilten Version als Ersatzteil besorgst, muss das "Verstellen" auch mit der ungeteilten Rückbank funktionieren.
      Ist ja ansonsten auch das Gleiche Auto.

      TCe 90

    • Tom-Tiger schrieb:

      Minimal durch 2 Halter an der Seite. Enspricht ca Senkrecht und die normale Schräge.
      Ja, genau, ich möchte die Lehne senkrecht stellen können. Dann kann ich nämlich auch im Twingo zwei Brompton-Falträder im Kofferraum transportieren. Im kleineren Smart fortwo kann ich das.
      Herzliche Grüße
      gklein . . . . . . . . . . . . . . (Twingo SCe70 weiß mit "nichts" :thumbsup: )
    • Nach langer Wartezeit möchte ich dieses "Projekt" nun in Angriff nehmen.

      - Kennt jemand einen Händler für gebrauchte Twingo III-Teile?

      - Hat inzwischen jemand erfolgreich die Bolzen der Rücksitzbank gegen die zweiteiligen Fixierbolzen ausgetauscht und so seine ungeteilte Rücksitzbank im Winkel verstellbar gemacht?

      Ich wäre dankbar für diesbezügliche Informationen.

      Herzliche Grüße
      gklein . . . . . . . . . . . . . . (Twingo SCe70 weiß mit "nichts" :thumbsup: )