Hochwertigere Lautsprecher nachrüsten

  • Hallo, habe mich heute nochmals etwas mit der Thematik der besseren Lautdprecher beschäftigt und frage mich nun, warum der Teingo hinten keine Lautsprecher hat (auch nicht optional von Renault angeboten)? Wenn man sich die hinteren Türen genau ansieht, sieht man, dass es eine Kabeldurchfühtung in die Türe gibt. Entfernt man die Türcerkleidung, sieht man den Befestigungspunkt für 13er Boxen im Blech (siehe Bild). Außerdem sollte man das Radio vom großen Soundsystem doch mit einer anderen Software so umstellen können, dass es auch die hinteren Boxen ansteuern kann (ist ja das gleich Teil wie im Capture und da sind hinten Boxen verbaut).


    Also, warum stanzt Renault hinten Aussparungen für Boxen und die Türen, verbaut eine Kabeldurchfühtung aber bietet keine Boxenoptoon hinten an?!?!

  • Och, da gibt es wohl etliche Gründe. Beim Smart Forfour kann man ja hinten Boxen bekommen, da wird's halt die gleiche Stanze in der Fabrik sein.


    Das R&Go kann man wohl tatsächlich im internen Menü auf 4 Ausgänge inkl. Fader freischalten. Ob des dann noch Highpower ist, weiß ich nicht.


    Für eine bessere Räumlichkeit empfehle ich (meinen) Aktivsub hinten, dass ist schon ein deutlicher Unterschied. Zum Vorne sitzen finde ich das besser als Boxen hinten. Ob bei voll besetzter Rückbank zwei LS ganz unten im Fußraum zwischen den Hosenbeinen davor noch so groß was bringen...


    Ich finde das von Renault schon gut, dass jeder Twingo, vom einfachsten Life an immer eine komplette Radio-Vorrüstung hat. Der Smart hat da gar nix, keine Antenne, kein Strom, keine Boxen, keine Kabel. Für einen pottenhäßlichen Radioschacht samt Vorbereitung zahlt man 120 Öcken, alternativ für das R&Go mit dem (sehr schicken) Einbaurahmen dann so 350€ (ähnlich Renault).

  • ist das soundpaket bei uns im Twingo verbaut?



    Ich hab das rlink und Lautsprecher in Türen und Armaturenbrett, sowie Subwoofer unterm Beifahrersitz...
    Aber der Subwoofer entspricht definitiv nicht dem aus dem verlinkten ifr-165 4.1 set. Daher vermute ich, daß der Rest ebenfalls nicht dem Set entspricht. Nächste Woche mach ich mal die Tür auf und guck nach.

  • Sodele, heute mal den Lautsprecher aus dem technopaket aus der Beifahrer Tür ausgebaut


    Wie auch beim subwoofer ist der wohl von
    "Faital", siehe Aufkleber :


    _20200618_175736.JPG_20200618_180013.JPG_20200618_182749 (1).JPG_20200618_175859.JPG_20200618_175809.JPG


    D. H. Definitiv nicht die focal.


    Einbautiefe ist mit Adapter ca 140mm, direkt am blech ca. 110mm


    Was mich zusätzlich verwundert hat:
    Auf dem Boden im innern der Tür war dreckige, braunschmierige Pampe. beim Ausbau des Lautsprechers kam Wasser (!) aus der Lautsprecher Öffnung. Die LS dichtung war komplett nass.


    Sammelt sich hier so viel Kondenswasser? Is das normal? Woher kommt der Dreck? Die Tür is normalerweise zu.. Hier war in den letzten wochen auch kein Hochwasser...

  • hi,
    Warum misst du die Sicke? Welche neuen LS wirst du einbauen?


    sind die Abläufe in der Tür frei?

    Gruß vom Niederrhein


    Der PePe


    PS: sorry für das OT aber es passte gerade so perfekt...

    Einmal editiert, zuletzt von Pepe44 ()

  • Ich werde vorerst keine neuen LS einbauen, aber was gegen das Geklapper bei bestimmten Frequenzen tun und die Türen dämmen


    An der Tür Unterseite sind jede Menge Löcher und ganz am äußeren Ende noch ein Schlitz, durch die Wasser und Schmutz ein und austreten können. Ich frage mich nur, wie da bei geschlossener Türe so viel rein gehn soll. Insbesondere Schmutz?! Feinstaub Bindung an Kondenswasser in Tür ?
    Muss mal die Fensterdichtung prüfen
    Alternativ könnte der auf die Tür geclipste Streifen auf der Außenseite der Tür schuld sein, wenn der net sauber abgedichtet is



    Sicke hab ich nur gemessen, da der Messschieber nur bis 150mm misst, und ich die effektive membranfläche mit alternativen 165ern vergleichen wollte. Fazit: passt, is ein din165er ;)

  • Ich habe vor 3 Wochen meine Türverkleidungen mit Alubutyl gedämmt.

    DAS hat schon einiges gebracht, trotz Serien-LS (System mit Sub).


    Ein Koaxsystem hätte ich nicht eingesetzt...das könnte komisch klingen zusammen mit den HT's im Armaturenbrett.


    In Planung ist bei mir ein AudioSystem X165-EM EVO2 Frontsystem, Audiosystem X80.4D Endstufe und noch ein Sub.

    Als Alternative käme auch ein ETON POW172.2 als Frontsystem in Frage.

    Twingo III Energy Cosmic TCe90 EDC

    ..jetzt auch mit Leistung... :D

    • Bastuck Twin E